News » Hessen -> Polizeiberichte Gießen

News - Hessen

Polizeiberichte Kreis Gießen

Polizei Hessen

Ältere Artikel finden Sie im Archiv.

zum Inhaltsverzeichniszum Seitenanfangzum Seitenende

POL-GI: EINBRUCH IN GARTENHÜTTE
14.06.2004
Polizei Hessen Hungen (ots) - Unbekannte Täter brachen am 10./11.06.2004 in eine Gartenhütte in der Kleingartenanlage Am Mühlgraben ein. Sie hebelten die Eingangstür auf und entwendeten einen Kasten Bier und eine Taschenleuchte.
KHK Gerald Frost, Pressesprecher Polizeipräsidium Mittelhessen - Gießen
Quelle: Polizeipresse.de
 

zum Seitenanfangzum Seitenende

POL-GI: VANDALEN HAUSTEN IN EINEM GARTEN- UND GERÄTEHAUS
07.06.2004
Polizei Hessen Staufenberg-Treis (ots) - Am Samstag, dem 05.06.2004, gegen 14.00 Uhr, fanden die Besitzer eines Gartenhauses und Geräteschuppens in der Feldgemarkung Ziegenberg ihr Anwesen aufgebrochen und verwüstet vor.
Unbekannte Täter stiegen über den Maschendrahtzaun und warfen mit einem Backstein die Glasscheibe ein. Sie brachen das Vorhängeschloss der Eingangstür auf und stahlen eine Hängematte und drei Rosenscheren. Lackdosen, die sie vorfanden, warfen sie gegen die Eingangstür bzw. auf den Fußboden, so dass die Farbe auslief.
Wer verdächtige Wahrnehmungen gemacht hat, wird gebeten, sich mit der Polizei unter der Rufnummer 0641-7006-3555 in Verbindung zu setzen.
KHK Gerald Frost, Pressesprecher Polizeipräsidium Mittelhessen - Gießen
Quelle: Polizeipresse.de
 

zum Seitenanfangzum Seitenende

POL-GI: EINBRUCH IN GARTENHÜTTE
21.05.2004
Polizei Hessen Heuchelheim - Ein Stromaggregat, eine Motorsäge und eine Bohrmaschine mit Verlängerungskabel sind die Beute unbekannter Täter, die in der Zeit vom 18.05.04 bis 20.05.04 in eine Gartenhütte "auf der Koppelhut" einbrachen.
Werner Tuchbreiter, Polizeipräsidium Mittelhessen - Gießen
Quelle: Polizeipresse.de
 

zum Seitenanfangzum Seitenende

POL-GI: EINBRÜCHE IN GARTENHÜTTEN
17.05.2004
Polizei Hessen Lich-Langsdorf (ots) - Unbekannte Täter brachen am 12./13.05.2004 in eine Gartenhütte im Kleingartengelände Weidengasse und Kleingartengelände Hinter dem Kirchhof ein. Im ersten Fall entwendeten sie eine Geldkassette mit 20 Euro Bargeld, eine Mini-Stereoanlage, CD-Player und Boxen, im zweiten Fall diverse Werkzeuge. Die Schadenshöhe steht noch nicht fest.
KHK Gerald Frost, Pressesprecher Polizeipräsidium Mittelhessen - Gießen
Quelle: Polizeipresse.de
 

zum Seitenanfangzum Seitenende

POL-GI: VANDALEN VERWÜSTETEN GARTENHÜTTE
10.05.2004
Polizei Hessen Hungen (ots) - Zwischen Freitag, dem 07.05.2004, 29.15 Uhr, und Samstag, dem 08.05.2004, 08.50 Uhr, drangen bisher unbekannte Täter in ein Gartengrundstück Am Bahndamm ein. Sie zerschlugen sämtliche Fensterscheiben der Gartenhütte und das gesamte Inventar. Außerdem steckten sie eine Eckbank in Brand und beschädigten dadurch eine Holzwand. Nach ersten Feststellungen wurde nichts entwendet. Der Gesamtschaden beträgt ca. 2.000 Euro.
Die Kripo Gießen ermittelt wegen Brandstiftung und Sachbeschädigung und bittet um Hinweise unter der Rufnummer 0641-7006-2555. ein.
Werner Tuchbreiter, Polizeipräsidium Mittelhessen - Gießen
Quelle: Polizeipresse.de
 

zum Seitenanfangzum Seitenende

POL-GI: GARTENHÜTTE ABGEBRANNT
04.05.2004
Polizei Hessen Gießen (ots) - In der Nacht zum Montag, dem 03.05.2004, brannten in der Schlachthofstraße zwei nahe beieinander stehende Gartenhütten ab. Die Kriminalpolizei geht davon aus, dass sie vorsätzlich angezündet wurden. Es entstand Sachschaden in Höhe von ca. 10.000 Euro. Das Feuer wurde gegen 01.35 Uhr entdeckt.
Hinweise erbittet die Kripo Gießen unter der Rufnummer 0641-7006-2555.
Werner Tuchbreiter, Polizeipräsidium Mittelhessen - Gießen
Quelle: Polizeipresse.de
 

zum Seitenanfangzum Seitenende

POL-GI: HOLZSCHUPPEN BRANNTE
03.05.2004
Polizei Hessen Klein-Linden (ots) - In der Nacht zum Ersten Mai 2004 gerieten aus bisher unbekannter Ursache im Kleingartengelände "Bahn Landwirtschaft" am Gleisdreieck zwei nahe beieinander stehende Holzschuppen in Brand. Die Kripo Gießen hat Ermittlungen eingeleitet. Das Feuer wurde gegen Mitternacht entdeckt. Im Einsatz waren die Berufsfeuerwehr Gießen und die Freiwillige Feuerwehr Klein-Linden. Die Höhe des Sachschadens ist nicht bekannt.
KHK Gerald Frost, Pressesprecher Polizeipräsidium Mittelhessen - Gießen
Quelle: Polizeipresse.de
 

zum Seitenanfangzum Seitenende

POL-GI: VERSUCHTER EINBRUCH IN GARTENHÜTTE / CAMPINGWAGEN
15.04.2004
Polizei Hessen Rabenau-Londorf (ots) - Unbekannte Täter warfen in den vergangenen Wochen auf der Kleingartenanlage der evangelischen Kirche in der Marburger Straße/Reisiger Weg eine Kinderrutsche um, beschädigten eine Schaukel und einen Campingwagen, der als Gartenhütte genutzt wird. Außerdem sind Schäden am Maschendrahtzaun zu verzeichnen. Der Gesamtschaden beträgt ca. 150 Euro.
Hinweise an die Polizeistation Grünberg unter der Rufnummer 06401-9143-0.
KHK Gerald Frost, Pressesprecher Polizeipräsidium Mittelhessen - Gießen
Quelle: Polizeipresse.de
 

zum Seitenanfangzum Seitenende

POL-GI: GARTENHÜTTEN ANGEZÜNDET
13.04.2004
Polizei Hessen Linden (ots) - In der Nacht zum Samstag (10.04.2004), gg. 01.05 Uhr, brannten 2 Gartenhütten im Bereich Gießener Pforte/Friedhofsweg/Hüttenberger Straße ab. Vermutlich waren Brandstifter am Werk. Die Schadenhöhe beträgt ca. 6.000 EUR.
Hinweise erbittet die Kripo Gießen unter der Tel-Nr. 0641/7007-2555.
KHK Gerald Frost, Pressesprecher Polizeipräsidium Mittelhessen - Gießen
Quelle: Polizeipresse.de
 

zum Seitenanfangzum Seitenende

29.03.2004
29.03.2004
Polizei Hessen Dietzhölztal-Ewersbach (ots) - Zwischen dem 22. und 25.03.2004 wurde in eine Gartenhütte in der Hauptstraße eingebrochen. Der Täter hatte die Fensterscheibe eingeschlagen, war eingestiegen und hatte das Gebäude ohne Diebesgut wieder verlassen.
Ermittlungen ergaben, dass ein 37-jähriger Übersiedler aus Dietzhölztal als Täter in Frage kommt. Der Beschuldigte stritt die Tat ab und wurde nach Hinterlegen einer Sicherheitsleistung wieder entlassen.
KHK Gerald Frost, Pressesprecher Polizeipräsidium Mittelhessen - Gießen
Quelle: Polizeipresse.de
 

zum Seitenanfangzum Seitenende

POL-GI: EINBRUCH IN VEREINSHEIM
02.03.2004
Polizei Hessen Gießen - Unbekannte Täter brachen in der Nacht zum Montag, dem 01.03.2004, in das Gebäude des Kleingartenvereins im Schiffenberger Tal ein. Sie hebelten die Eingangstür auf, brachen in der Küche einen Schrank auf und entwendeten eine Stereoanlage im Wert von ca. 50 Euro.
KHK Gerald Frost, Pressesprecher Polizeipräsidium Mittelhessen - Gießen
Quelle: Polizeipresse.de
 

zum Seitenanfangzum Seitenende

POL-GI: BEI BRAND GARTENHÜTTE BESCHÄDIGT
24.02.2004
Polizei Hessen Aßlar (ots) - Am Rosenmontag (23.02.2004), gegen 13.55 Uhr, brannte in einer Gartenhütte in der Verlängerung Hohwardstraße ein Heuballen ab. Dadurch wurde auch die Zugangstür der Hütte beschädigt, so dass ein Schaden von ca. 100 Euro entstand. Nach Angaben eines Zeugen haben sich zur Tatzeit zwei Kinder am Brandort aufgehalten, die anschließend im Wohngebiet von Aßlar verschwanden.
Hinweise erbittet die Kripo Wetzlar unter der Rufnummer 06441-918-0.
KHK Gerald Frost, Pressesprecher Polizeipräsidium Mittelhessen - Gießen
Quelle: Polizeipresse.de
 

zum Seitenanfangzum Seitenende

POL-GI: EINBRÜCHE IN GARTENHÜTTEN
23.02.2004
Polizei Hessen Lollar (ots) - In der Nacht zum Freitag, 20.02.2004, wurden die Gartenhütten und Geräteschuppen von zehn Kleingärten am Alten Garten und in der Justus-Kilian-Straße aufgebrochen. Die Täter entwendeten hochwertige Werkzeuge und fünf Stromaggregate. Die Schadenshöhe ist noch nicht bekannt.
KHK Gerald Frost, Pressesprecher Polizeipräsidium Mittelhessen - Gießen
Quelle: Polizeipresse.de
 

zum Seitenanfangzum Seitenende

POL-GI: NACH FESTNAHME 15 STRAFTATEN GEKLÄRT
28.01.2004
Polizei Hessen Gießen (ots) - Am Montag (26.01.2004) gegen 13:50 Uhr wurden aus einer Wohnung in der Grabenstraße 30 Euro Bargeld und ein Handy "Nokia" entwendet. Der Täter wurde von der Wohnungsinhaberin im Haus überrascht, flüchtete zu Fuß und konnte wenig später in der Marburger Straße festgenommen werden.
Die Ermittlungsgruppe konnte durch die anschließende Vernehmung insgesamt 15 Straftaten seit Oktober in Gießen klären. Darunter zwei Wohnungseinbrüche, Diebstähle aus Vereinsheimen, Gartenhütten und Pkws. Der größte Teil des Diebesgutes konnte bei dem 21-jährigen Täter in seiner Wohnung in Gießen vorgefunden werden. Der Mann wurde von dem zuständigen Richter in Untersuchungshaft genommen.
KHK Gerald Frost, Pressesprecher Polizeipräsidium Mittelhessen - Gießen
Quelle: Polizeipresse.de
 

zum Seitenanfangzum Seitenende

POL-GI: BRANDSTIFTUNG
27.01.2004
Polizei Hessen Wettenberg-Wißmar (ots) - In der Nacht zum Dienstag (27.01.2004), gegen 00.30 Uhr, wurden zwei Gartenhütten in der Feldgemarkung, nahe der Mündung des Lohrbaches in die Lahn, von unbekannten Tätern in Brand gesetzt. Zwei weitere angrenzende Gartenhütten wurden durch das Feuer in Mitleidenschaft gezogen. Es entstand Sachschaden in Höhen von ca. 10.000 Euro.
Hinweise erbittet die Kripo Gießen unter der Telefonnummer 0641/7006-2555.
KHK Gerald Frost, Pressesprecher Polizeipräsidium Mittelhessen - Gießen
Quelle: Polizeipresse.de
 

zum Seitenanfangzum Seitenende

POL-GI: DIEBSTAHL AUS GARTENHÜTTEN
22.01.2004
Polizei Hessen Reiskirchen-Hattenrod (ots) - In der Nacht zum Mittwoch (21.01.2004) wurden aus vier Gartenhütten in den Pfingstgärten ein Stromerzeuger Endress, ein Stromerzeuger Honda, ein Frontmäher Herkules, eine Motorsense Solo, ein Fernglas, zwei Fahrtenmesser, ein älteres Autoradio, und drei Kanister à 20 Liter Dieselkraftstoff mit einem Gesamtschaden von ca. 4.250 Euro entwendet. Eine Gartenhütte war von den Tätern aufgebrochen worden.
Der Geschädigte setzt eine Belohnung von 300 Euro für Hinweise aus, die zur Ermittlung der Täter führen.
KHK Gerald Frost, Pressesprecher Polizeipräsidium Mittelhessen - Gießen
Quelle: Polizeipresse.de
 

zum Seitenanfangzum Seitenende

POL-GI: EINBRUCH IN GARTENHÜTTE
19.01.2004
Polizei Hessen Reiskirchen-Burkhardsfelden (ots) - Am 16./17.01.2004 wurde in dem Kleingartengelände "Auf der Steinwiese" eine Gartenhütte aufgebrochen. Unbekannte Täter überstiegen den etwa 2 m hohen Grundstückszaun, hebelten die Eingangstür auf und stahlen ein Fernglas.
KHK Gerald Frost, Pressesprecher Polizeipräsidium Mittelhessen - Gießen
Quelle: Polizeipresse.de
 

zum Seitenanfangzum Seitenende

POL-GI: WOHNWAGEN UND GARTENHÜTTE ANGEZÜNDET
- Besitzer setzt 500 EUR Belohnung aus
15.01.2004
Polizei Hessen Gießen (ots) - In der Nacht zum Donnerstag, dem 08.01.2004, zündeten unbekannte Täter in Wieseck in der Feldgemarkung Lechenau (auch Hundsbach genannt) eine Gartenhütte und einen Wohnwagen an. Es entstand erheblicher Sachschaden. Der Eigentümer, ein 73-jähriger Mann aus Gießen, erfuhr aus der Zeitung davon, weil die Polizei am Tatort keine Hinweise auf den Besitzer gefunden hatte.
Bei der Besichtigung der Brandstelle wurde klar, dass die unbekannten Täter nicht nur Feuer gelegt hatten, sondern auch eine Einachs-Ackermaschine im Wert von ca. 4.000 Euro und einen Heinemann-Anhänger (offener Kasten) gestohlen hatten. Der Anhänger wurde inzwischen auf dem Parkplatz "Gleiberger Land", am Gießener Ring, aufgefunden und sichergestellt. Vermutlich haben ihn die Diebe zum Abtransport der Ackermaschine genutzt.
Der 73-jährige Geschädigte setzt jetzt 500 Euro Belohnung für Hinweise aus, die zur Ermittlung der Täter oder zur Wiederbeschaffung einer Honda-Einachs-Ackermaschine führen. Nur er selbst entscheidet über die Vergabe des Geldes.
Hinweise an die Kripo Gießen unter der Rufnummer 0641-7006-2555.
Quelle: Polizeipresse.de
 

zum Seitenanfangzum Seitenende

POL-GI: FEUER IN KLEINTIERZUCHTANLAGE
14.01.2004
Polizei Hessen Pohlheim (ots) - In der Nacht zum Mittwoch, dem 14.01.2004, kurz vor 03.00 Uhr, brannte in der Feldgemarkung zwischen Watzenborn und Grüningen eine Volierenanlage vollständig aus. Die Hühner konnten durch die Feuerwehr in Sicherheit gebracht werden. Geschädigt ist ein Kleintierzuchtverein. Der Sachschaden beträgt ca. 15.000 Euro.
Die Kriminalpolizei geht davon aus, dass das Feuer vorsätzlich gelegt wurde, um einen Einbruch zu verdecken. Zunächst versuchten der oder die Täter erfolglos in das Vereinsheim selbst einzudringen. Sie stahlen dann aus einer Voliere, deren Schloss sie gewaltsam öffneten, verschiedene Werkzeuge. Dabei waren u.a. ein Elektrorasenmäher, Sägen, eine Wasserpumpe und ein Fotoapparat im Gesamtwert von ca. 1.200 Euro.
Die Kripo bittet um Hinweise auf verdächtige Personen unter der Rufnummer 0641-7006-2555. Der Tatort liegt an der Verbindungsstraße von Watzenborn nach Grüningen.
Werner Tuchbreiter, Polizeipräsidium Mittelhessen - Gießen
Quelle: Polizeipresse.de
 

zum Seitenanfangzum Seitenende

POL-GI: UNBEKANNTE BRACHEN GARTENHÜTTEN AUF UND LEGTEN BRAND
08.01.2004
Polizei Hessen Gießen (ots) - In der Nacht zum Donnerstag, dem 08.01.2004, gegen 0.20 Uhr, wurde in der Feldgemarkung "Lechenau" (Grüner Weg) eine Gartenhütte und ein angrenzender Wohnwagen in Brand gesetzt. Unbekannte Täter waren auf das Grundstück gelangt und hatten die Zugangstür der Gartenhütte aufgehebelt. Die Schadenshöhe steht noch nicht fest.
Vermutlich von denselben Tätern wurde eine Gartenhütte auf dem Nachbargrundstück aufgebrochen. Ob etwas entwendet wurde, steht noch nicht fest.
KHK Gerald Frost, Pressesprecher Polizeipräsidium Mittelhessen - Gießen
Quelle: Polizeipresse.de
 

zum Seitenanfangzum Seitenende