News » Hessen -> Polizeiberichte Kassel

News - Hessen

Polizeiberichte Kreis Kassel

Polizei Hessen

Ältere Artikel finden Sie im Archiv.

zum Inhaltsverzeichniszum Seitenanfangzum Seitenende

POL-KS: EXHIBITIONIST BELÄSTIGT 44 JÄHRIGE JOGGERIN
07.06.2004
Polizei Hessen Waldau (ots) - Gestern Morgen (06.06.2004), um 07:05 Uhr, hat ein bisher unbekannter Täter eine 44 jährige Frau, die auf dem Gehweg der Waldemar-Petersen-Straße in Richtung Liegnitzer Straße joggte, belästigt. Als die Frau sich in der Nähe eines Hochhauses befand, bemerkte sie an der zu einem angrenzenden Parkplatz hin liegenden Hausecke einen Mann, der dort ihr zugewandt onanierte.
Kurz danach verschwand der Täter und ging über den Parkplatz in Richtung der Kleingartenanlage "Forstgelände" weg. Er wird wie folgt beschrieben: ca. 25 Jahre alt, etwa 175 cm groß, schlanke Figur, dunkles schulterlanges und ungepflegtes Haar (fettsträhnig), war bekleidet mit einer schwarzen Jeansjacke, einer dunklen Hose mit auffällig weiten Hosenbeinen und einem weißen T-Shirt.
Nach Angaben des Opfers gibt es zumindest einen Zeugen, der sich auf der anderen Straßenseite mit seinem größeren schwarzen Hund aufhielt und den die Joggerin schon öfters gesehen hat. Er wird, wie auch andere Zeugen des Vorfalls, gebeten, sich beim Polizeipräsidium Nordhessen unter 9100 zu melden.
PHK Volker Pieper, Polizeipräsidium Nordhessen
Quelle: Polizeipresse.de
 

zum Seitenanfangzum Seitenende

POL-KS: GARTENLAUBE BRENNT BIS AUF DIE GRUNDMAUERN NIEDER
16.02.2004
Polizei Hessen Kassel (ots) - Völlig abgebrannt ist am vergangenen Wochenende eine Gartenlaube im Kleingartengelände "Volkswohl" an der Simmershäuser Straße in Kassel. Gäste einer Geburtstagsfeier in einer rund 50 Meter entfernten Gartenlaube im "Rosenweg" hatten am Sonntagmorgen (15.02.2004) um 00.20 Uhr Feuerschein aus dieser Richtung entdeckt und die Polizei alarmiert. Bei Ankunft der Feuerwehr und einer Streife des 4. Polizeireviers brannte die etwa 4 mal 4 Meter große Gartenlaube mit einem etwa 3 mal 3 Meter großem Holzvorbau in voller Ausdehnung.
In der Gartenlaube hielten sich zum Zeitpunkt des Brandes keine Menschen auf. Der Sachschaden dürfte bei rund 20.000.- Euro liegen. Noch unklar ist, was den Brand auslöste. Die Kripo Kassel hat die Ermittlungen aufgenommen. "Als Brandursache könnte ein technischer Defekt in Betracht kommen", so Kriminaloberkommissar Horst Cäsa vom zuständigen K 11. "Bei der Spurensuche haben wir zwei unbeschädigte Schlösser gefunden. Wir können aber auch Brandstiftung noch nicht gänzlich ausschließen", so der Ermittler.
Deshalb bittet die Kripo in Kassel auch mögliche Zeugen, die auf dem Gelände des Kleingartenvereins "Volkswohl" in der Nacht zum Sonntag Verdächtiges beobachtet haben, sich bei ihr unter der Telefonnummer 0561 / 910 - 0 zu melden.
EKHK Wolfgang Jungnitsch, Polizeipräsidium Nordhessen
Quelle: Polizeipresse.de
 

zum Seitenanfangzum Seitenende