News » Nordrhein-Westfalen -> Polizeiberichte Hagen

News - Nordrhein-Westfalen

Polizeiberichte Kreis Hagen

Polizei Nordrhein-Westfalen

Ältere Artikel finden Sie im Archiv.

zum Inhaltsverzeichniszum Seitenanfangzum Seitenende

POL-HA: GARTENHÄUSER AUFGEBROCHEN
27.05.2004
Polizei Nordrhein-Westfalen Hagen (ots) - In der Nacht vom 25. auf den 26.05.2004 waren Einbrecher in der Kleingartenanlage "Goldberghang" unterwegs. Sie brachen zwei Gartenhäuser auf, durchwühlten die Wohnbereiche, verzehrten vorgefundene Lebensmittel und entwendeten einen Rasierapparat der Marke Braun. Der Versuch ein weiteres Gartenhaus aufzubrechen misslang. Die Holzeingangstür widerstand allen Aufbruchversuchen.
Zeugen, die verdächtige Personen im genannten Tatzeitraum bemerkt haben, werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 02331 / 986-2066 an die Hagener Polizei zu wenden.
Wolfgang Hiemer, Polizei Hagen
Quelle: Polizeipresse.de
 

zum Seitenanfangzum Seitenende

POL-HA: GARTENHAUSAUFBRÜCHE
17.05.2004
Polizei Nordrhein-Westfalen Hagen (ots) - Im Verlauf des vergangenen Wochenendes sind bislang unbekannte Täter in zwei Gärten in der Kleingartenanlage Im Alten Holz eingedrungen. Nachdem sie jeweils die Eingangstüren der Gartenhäuser aufgehebelt hatten, durchsuchten sie die Räume und entwendeten diverse Elektro- sowie drei Fernsehgeräte.
Hinweise erbittet die Hagener Polizei unter Tel.: 02331/986 2066.
Ewald Weinberger, Polizei Hagen
Quelle: Polizeipresse.de
 

zum Seitenanfangzum Seitenende

POL-HA: WER HAT EINEN BRIEF VERLOREN?
11.05.2004
Polizei Nordrhein-Westfalen Hagen (ots) - "Hallo Sahrah
(der Name stand in dieser Schreibweise auf dem Brief), wenn dies dein Vorname ist und Du einen Briefumschlag mit der Aufschrift "2 Kurse" verloren hast, kann die Polizei Dir weiterhelfen.
Während einer Fußstreife fand ein Bezirksdienstbeamter am 11.05.2004 gegen 10.30 Uhr Deinen Briefumschlag auf der Kuhle Straße, zwischen der Weidestraße und der Heinrichstraße. Er lag an der Böschung zum Gartenverein Kuhlerkamp. Da der Umschlag aufgerissen war, konnte der Polizist den Inhalt sehen. Es befand sich ein Geldbetrag darin, der Dir eventuell für deine Kurse fehlen könnte.
Melde Dich bitte auf der Polizeiwache am Berliner Platz, Telefonnummer 02331 / 986-2180."
Wolfgang Hiemer, Polizei Hagen
Quelle: Polizeipresse.de
 

zum Seitenanfangzum Seitenende

POL-HA: EINBRUCH IN DER NACHT ZUM 06.05.2004
07.05.2004
Polizei Nordrhein-Westfalen Wehringhausen (ots) - In der Nacht zum 06.05.2004 hebelten bislang unbekannte Täter in Wehringhausen in der Straße Auf dem Berge die Tür zum Vereinsheim einer Kleingartenanlage auf. Von dort drangen die Täter in die Küche des Hauses ein. Nach ersten Feststellungen wurde jedoch nichts entwendet.
Die Polizei bittet Zeugen, die Täterhinweise geben können, sich unter Tel. 986-2066 zu melden.
Cornelia Leppler, Polizei Hagen
Quelle: Polizeipresse.de
 

zum Seitenanfangzum Seitenende

POL-HA: EINBRUCH IN GARTENHAUS
05.05.2004
Polizei Nordrhein-Westfalen Hagen (ots) - Am 04.05.2004 entdeckte eine Laubenbesitzerin aus der Kleingartenanlage am Goldberg einen Einbruch in ihr Gartenhaus.
Bislang unbekannte Täter schlugen in der Zeit zwischen dem 01. und 04.05.2004 ein Fenster ein und stiegen in die Laube ein. Sie durchsuchten alles, entwendeten aber nur eine Flasche Wodka. Beim Einstieg durch das Fenster dürfte sich einer der Täter verletzt haben, da Blutspuren gefunden wurden.
Täterhinweise bitte an die Polizei unter Tel. 986-2066.
Ewald Weinberger, Polizei Hagen
Quelle: Polizeipresse.de
 

zum Seitenanfangzum Seitenende

POL-HA: KANINCHENFAMILIE GESTOHLEN
29.04.2004
Polizei Nordrhein-Westfalen Hagen (ots) - Erschrocken stellte am Montagmorgen ein 72-jähriger Gartenbesitzer der Gartenanlage an der Oberen Rehstraße den Verlust von drei Kaninchen fest. Die Tiere waren zuvor in verschlossenen Käfigen untergebracht.
Die Diebe nahmen einen Rammler, ein Muttertier und ein Jungtier, somit eine ganze "Familie" mit. Die Tiere, mit grauem Fell können anhand von eintätowierten Nummern identifiziert werden.
Hinweise erbeten an die Polizei Hagen unter Telefon 02331 / 986-2066.
Wolfgang Hiemer, Polizei Hagen
Quelle: Polizeipresse.de
 

zum Seitenanfangzum Seitenende

POL-HA: EINBRÜCHE IN GARTENANLAGEN
19.04.2004
Polizei Nordrhein-Westfalen Hagen (ots) - In der Nacht von Samstag auf Sonntag (17./18.04.2004) erlangten unbekannte Täter in den Kleingartenanlagen Schlangenburg und Untere Halle e.V. Zugang zu einer Anzahl von Gärten, indem sie Vorhängeschlösser und Verschlussriegel aufbrachen, Streben aus Gartentoren heraustrennten oder über Zäune kletterten. Anschließend drangen der oder die Täter in mindestens sechs Gartenhäuser ein und durchsuchten sämtliche Behältnisse.
Ob etwas entwendet wurde, konnte noch nicht abschließend festgestellt werden, da einige Gartenbesitzer zunächst nicht erreichbar waren.
Zeugenhinweise erbittet die Hagener Polizei unter Tel.: 02331/986 2066.
Ewald Weinberger, Polizei Hagen
Quelle: Polizeipresse.de
 

zum Seitenanfangzum Seitenende

POL-HA: EINBRÜCHE IM STADTGEBIET
13.04.2004
Polizei Nordrhein-Westfalen Hagen (ots) - Bereits vor Ostern, vermutlich zwischen dem 07. und 08.04.2004, haben bislang unbekannte Täter mehrere Gartenhäuser in den Kleingartenanlagen am Goldberg gewaltsam geöffnet. Zum Teil wurden nur die Häuser oder Hütten beschädigt, zum Teil wurden jedoch auch Haushaltsgegenstände entwendet. Bislang haben sich bei der Polizei sieben Geschädigte gemeldet.
Zu allen Einbrüchen bittet die Polizei Zeugen, die Täterhinweise geben können, sich unter Tel. 986-2066 zu melden.
Cornelia Leppler, Polizei Hagen
Quelle: Polizeipresse.de
 

zum Seitenanfangzum Seitenende

POL-HA: EINBRUCH IN GARTENHAUS
24.03.2004
Polizei Nordrhein-Westfalen Hagen (ots) - In der Zeit zwischen dem 22.03.2004, 14.00 und 23.03.2004, 13.00 Uhr sind bislang unbekannte Täter in ein Gartenhaus in der Eisenbahn-Gartenanlage "Altes Stellwerk" in Hagen-Haspe eingedrungen.
Nachdem sie ein Loch in die Umzäunung eines Gartens geschnitten und das Schloss des dortigen Gartenhauses aufgebrochen. Hier entwendeten sie eine Bohrmaschine, eine Heckenschere und ein Trennschleifer. Ferner wurde eine Solaranlage fachmännisch demontiert und mitgenommen. Möglicherweise haben der oder die Täter zum Abtransport ihrer Beute ein Fahrzeug benutzt. Der verursachte Schaden beträgt nach ersten Schätzungen ca. 2000 Euro.
Zeugen, die in der fraglichen Zeit verdächtige Beobachtungen gemacht haben werden gebeten, sich unter Tel.: 02331/986 2066 bei der Hagener Polizei zu melden.
Ewald Weinberger Polizei Hagen
Quelle: Polizeipresse.de
 

zum Seitenanfangzum Seitenende

POL-HA: BEZIRKSDIENST DER POLIZEI SORGT FÜR SAUBEREN KUHLERKAMP
02.02.2004
Polizei Nordrhein-Westfalen Hagen (ots) - In der letzten Woche entdeckte der Bezirksdienstbeamte für den Bereich Kuhlerkamp während der Fußstreife eine größere Menge Müll an der Zufahrtsstraße zur Kleingartenanlage "Sonnenberg". Aus dem Müll konnten div. Unterlagen herausgefunden werden, die Hinweise auf den Verursacher beinhalteten. Der Verursacher konnte ermittelt werden. Er wohnt im Ortsteil Wehringhausen und muss die Kosten der Müllentsorgung bezahlen. Darüber hinaus wurde gegen ihn eine Anzeige vorgelegt.
Auf dem Fußweg zur Leopoldstraße fielen dem Beamten leere Bierdosen auf, die rechts und links des Weges weggeworfen worden waren. In einem Gespräch mit einen Kioskbetreiber am Kuhlerkamp wurde festgestellt, dass dieser seine pfandpflichtigen Getränke ordnungsgemäß gegen die vorgeschriebene Pfandgebühr verkauft. Als Beleg werden vorgedruckte Pfandscheine ausgegeben. Obwohl sich der Kioskinhaber korrekt verhalten und offensichtlich nicht zu der illegalen Entsorgung beigetragen hatte, erklärte er sich spontan bereit, die Dosen zu entsorgen. Zwei Müllsäcke voll mit leeren Dosen kamen dabei zusammen. Die Dosen wurden ordentlich entsorgt.
Wolfgang Hiemer, Polizei Hagen
Quelle: Polizeipresse.de
 

zum Seitenanfangzum Seitenende

POL-HA: GARTENHAUSEINBRÜCHE
22.01.2004
Polizei Nordrhein-Westfalen Hagen (ots) - Gleich zwei Gartenhäuser suchten bisher unbekannte Täter in der Zeit vom 20.01.2004, 15.00 Uhr bis 21.01.2004, 14.30 in Hagen- Hohenlimburg heim. In der Gartenanlage Auf der Heide brachen sie jeweils die Eingangstüren der beiden Gartenhäuser auf. Sie entwendeten anschließend diverse Gegenstände aus den Häusern. U.a. nahmen sie einen Sat-Receiver, zahlreiche Werkzeuge, Maschinen und Haushaltswaren mit. Zum Abtransport ihrer Beute haben die Täter möglicherweise ein Fahrzeug benutzt.
Zeugen, die zur fraglichen Zeit verdächtige Personen oder Fahrzeuge im Bereich der Gartenanlage beobachtet haben, werden gebeten, sich unter Tel.: 02331/986 2066 bei der Hagener Polizei zu melden.
Ewald Weinberger, Polizei Hagen
Quelle: Polizeipresse.de
 

zum Seitenanfangzum Seitenende