News » Nordrhein-Westfalen -> Polizeiberichte Mülheim an der Ruhr

News - Nordrhein-Westfalen

Polizeiberichte Kreis Mülheim an der Ruhr

Polizei Nordrhein-Westfalen

Ältere Artikel finden Sie im Archiv.

zum Inhaltsverzeichniszum Seitenanfangzum Seitenende

POL-MH: BESOFFENER AUTOFAHRER VERURSACHT 36000 EURO SCHADEN
28.03.2004
Polizei Nordrhein-Westfalen Mülheim/Ruhr (ots)- Reichlich Alkohol hatte ein 35-jähriger Mülheimer getrunken, als er mit seinem PKW von der Straße abkam und dabei einen Schaden von 36000 Euro verursachte.
Aufgrund seines erheblichen Alkohohlgenusses kam es zu einem Sekundenschlaf, als er mit seinem Auto die Friesenstraße mit überhöhter Geschwindigkeit in Richtung A 40 befuhr. Dabei kam er nach links von der Straße ab, prallte mit seinem PKW vor den Mast einer Straßenlaterne und brach sich dabei die Vorderachse. Durch die Wucht des Aufpralls rutschte er mit dem Auto über den Gehweg auf die Randbepflanzung der dortigen Kleingartenanlage und wurde letztlich auf die Straße zurückgeschleudert.
An dem Auto entstand Totalschaden, der Fahrer blieb unverletzt. Anschließend musste der Mülheimer mit zur Wache, wo ihm eine Blutprobe entnommen und der Führerschein einbehalten wurde.
(an), Polizei Mülheim an der Ruhr
Quelle: Polizeipresse.de
 

zum Seitenanfangzum Seitenende