News » Sachsen -> Polizeiberichte Bautzen

News - Sachsen

Polizeiberichte Kreis Bautzen

[Kreise Bautzen, Hoyerswerda, Kamenz]
Polizei Sachsen

Ältere Artikel finden Sie im Archiv.

zum Inhaltsverzeichniszum Seitenanfangzum Seitenende

POL-BZ: PKW-AUFBRUCH
29.06.2004
Polizei Sachsen Bautzen, Parkplatz der Gartenanlage "Erholung Ost", Montag, 28.06.2004, ca. 12.00 - 22.30 Uhr.
Unbekannte Täter schlugen die Seitenscheibe eines Pkw Citroen ein. Aus diesem wurden ein Autoradio "Pioneer", ein CD-Wechsler, zwei Lautsprecher, zwei Verstärker und eine Bassrolle entwendet. Der Stehlschaden beläuft sich auf 1.800,- Euro, der Sachschaden auf 200,- Euro.
Andreas Wolf, Polizeidirektion Bautzen
Quelle: Polizei Sachsen - PD Bautzen
 

zum Seitenanfangzum Seitenende

POL-BZ: EINBRUCH IN LAUBEN
25.06.2004
Polizei Sachsen Kamenz, Am Kirschberg, Nacht zum 24.06.2004
Unbekannte Täter drangen gewaltsam in drei Gartenlauben ein und stahlen daraus ein Radio, Spirituosen, Zigaretten und andere persönliche Dinge der Besitzer. Der Schaden wird auf ca. 210,- Euro geschätzt.
Petra Kirsch, Polizeidirektion Bautzen
Quelle: Polizei Sachsen - PD Bautzen
 

zum Seitenanfangzum Seitenende

POL-BZ: ZEUGENAUFRUF
24.06.2004
Polizei Sachsen Hoyerswerda, Gartenanlage "Nardter Heide", Parkplatz, Donnerstag, 16.06.2004, 14.45 - 15.40 Uhr
Im genannten Zeitraum wurde ein parkender Pkw Citroen C 5 durch ein unbekanntes Fahrzeug beschädigt. Der Unfallverursacher verließ unerlaubt des Unfallort. Durch den Unfall wurde die Heckklappe des Citroen länglich eingedrückt. Auffällig ist auch eine weiße Farbantragung. Der Schaden: 1.000,- Euro.
Zeugen, die Hinweise zu diesem Unfall geben können, werden gebeten, sich im Polizeirevier Hoyerswerda, Tel. (03571) 465-0, zu melden.
Andreas Wolf, Polizeidirektion Bautzen
Quelle: Polizei Sachsen - PD Bautzen
 

zum Seitenanfangzum Seitenende

POL-BZ: SCHUPPEN AUFGEBROCHEN
21.06.2004
Polizei Sachsen Großröhrsdorf, Bahnhofstraße, Landkreis Kamenz, Nacht zum 20.06.2004
Unbekannte Täter hatten einen Geräteschuppen in der Gartenanlage "Am Bahnhof" gewaltsam aufgerissen und aus dem Gelass einen Rasenmäher gestohlen. Der Schaden beträgt ca. 260,- Euro.
Petra Kirsch, Polizeidirektion Bautzen
Quelle: Polizei Sachsen - PD Bautzen
 

zum Seitenanfangzum Seitenende

POL-BZ: LAUBENEINBRUCH
21.06.2004
Polizei Sachsen Kamenz, Jesauer Feldweg, Nacht zum 20.06.2004
Am Sonntagvormittag wurde der Einbruch in eine Laube in der Gartenanlage am Jesauer Feldweg entdeckt. Unbekannte Täter waren gewaltsam in die Laube eingedrungen und hatten eine Musikanlage, Teile der Satellitenanlage und ein Kofferfernsehgerät gestohlen. Der Schaden beläuft sich auf ca. 600,- Euro.
Petra Kirsch, Polizeidirektion Bautzen
Quelle: Polizei Sachsen - PD Bautzen
 

zum Seitenanfangzum Seitenende

POL-BZ: LAUBEN AUFGEBROCHENL
17.06.2004
Polizei Sachsen Kamenz, Friedensstraße, Nacht zum 16.06.2004
Unbekannte Täter brachen gewaltsam drei Lauben in der Gartenanlage "Meuselbruch" auf und durchsuchten die Objekte nach Brauchbarem. Nach erstem Überblick wurden zwei Satelliten-Receiver gestohlen. Der Schaden wird auf ca. 300,- Euro geschätzt.
Petra Kirsch, Polizeidirektion Bautzen
Quelle: Polizei Sachsen - PD Bautzen
 

zum Seitenanfangzum Seitenende

POL-BZ: BUNGALOW-EINBRÜCHE
16.06.2004
Polizei Sachsen Kamenz, Forststraße, Gartenanlage "Am Steinbruch", Montag, 14.06.2004, 17.30 Uhr - Dienstag, 15.06.2004, 15.30 Uhr
Unbekannte Täter drangen durch gewaltsames Öffnen der Eingangstüren in drei Bungalows ein. Sie durchsuchten die Räume nach Wertgegenständen und entwendeten letztlich eine Musikanlage und einen Akkuschrauber im Wert von insgesamt etwa 100,- Euro. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf ca. 150,- Euro.
Andreas Wolf, Polizeidirektion Bautzen
Quelle: Polizei Sachsen - PD Bautzen
 

zum Seitenanfangzum Seitenende

POL-BZ: EINBRUCH IN GARTENLAUBE
15.06.2004
Polizei Sachsen Schirgiswalde, Landkreis Bautzen, 14.06.2004
Am Montag mussten die Eigentümer einer Laube in der Gartenanlage "Am Weinberg" feststellen, dass unbekannte Täter in ihr Gartenhäuschen eingedrungen waren und dort ein Gelage veranstaltet hatten. Dabei hatten die Eindringlinge gezecht und randaliert und schließlich einen Sachschaden in Höhe von ca. 500,- Euro angerichtet.
Petra Kirsch, Polizeidirektion Bautzen
Quelle: Polizei Sachsen - PD Bautzen
 

zum Seitenanfangzum Seitenende

POL-BZ: FAHRRAD GESTOHLEN
11.06.2004
Polizei Sachsen Kamenz, 08.06.2004 bis 10.06.2004
Am Donnerstagnachmittag bemerkten die Eigentümer einen Einbruch in ihre Laube in der Gartenanlage an der Lessingschule.
Aus der Laube war ein hochwertiges, blau/graues Herrenfahrrad gestohlen worden. Der entstandene materielle Schaden beträgt ca. 800,- Euro.
Petra Kirsch, Polizeidirektion Bautzen
Quelle: Polizei Sachsen - PD Bautzen
 

zum Seitenanfangzum Seitenende

POL-BZ: DIEBE IN GARTENANLAGEN
07.06.2004
Polizei Sachsen Kamenz, 04.06.2004 bis 06.06.2004
Am Sonntagmittag musste die Eigentümerin einer Laube in der Gartenanlage "Nord-Ost-Blick e.V." feststellen, dass unbekannte Täter gewaltsam in das Objekt eingedrungen waren und alles durchsuchte hatten. Gestohlen haben die Unbekannten nach erstem Überblick ein Fernsehgerät, einen Videorecorder und andere brauchbare Dinge. Der Schaden beläuft sich auf mindestens 250,- Euro.
Bei der polizeilichen Aufnahme des Sachverhaltes wurde der Einbruch in eine weitere Laube der Anlage bemerkt. Da die Eigentümer bisher nicht erreicht werden konnten, ist der Schaden in diesem Fall noch nicht beziffert.

Ohorn, Landkreis Kamenz, 05.06.2004 bis 06.06.2004
Unbekannte Täter brachen in drei Grundstücken der Gartenanlage "An der Buschmühle" zwei Lauben und drei Schuppen auf. Aus den Gelassen stahlen die Einbrecher Gartenmöbel und Gartengeräte. Der Schaden wird auf ca. 2.200,- Euro geschätzt.
Petra Kirsch, Polizeidirektion Bautzen
Quelle: Polizei Sachsen - PD Bautzen
 

zum Seitenanfangzum Seitenende

POL-BZ: VON DER GARTENLAUBE IN DIE ZELLE
04.06.2004
Polizei Sachsen Kamenz, Kleingartenanlage "Endemühle", Donnerstag, 03.06.2004, 01.00 Uhr
Als aufmerksame Anwohner einen Taschenlampenschein in der Gartenanlage bemerkten, informierten sie sofort die Polizei. Minuten später nahmen die Beamten in einer Gartenlaube zwei 18-jährige Kamenzer auf frischer Tat fest. Die beiden waren auf der Suche nach alkoholischen Getränken und hatten sich bereits einen Korb mit Bier, Wein und "Kümmerling" bereitgestellt.
Die zwei Heranwachsenden waren in insgesamt fünf Gärten und Gartenlauben eingebrochen. Entstandener Gesamtschaden: 185,- Euro. Den Donnerstag verbrachten die Tatverdächtigen dann bis zum Mittag im Polizeirevier.
Andreas Wolf, Polizeidirektion Bautzen
Quelle: Polizei Sachsen - PD Bautzen
 

zum Seitenanfangzum Seitenende

POL-BZ: MESSERSTECHER
19.05.2004
Polizei Sachsen 01454 Radeberg, Pillnitzer Straße, Dienstag, 18.05.2004, gg. 18.15 Uhr
Nachdem am Nachmittag zwei Männer in einem Kleingarten dem Bier zugesprochen hatten, verweigerte der Gartenbesitzer (m/67/1,83 Promille) seinem Gast (m/37/1,6 Promille) weitere Getränke. Zwischen beiden kam es zu einem Streit, in dessen Folge der Gartenbesitzer dem Gast ein Messer in die Brust stach. Der Geschädigte erlitt dabei leichte Verletzungen und konnte nach ambulanter Versorgung der etwa 5 mm tiefen Wunde aus dem Krankenhaus entlassen werden.
Der Tatverdächtige wurde vorläufig festgenommen und verbrachte die Nacht im polizeilichen Gewahrsam.
Andreas Wolf, Polizeidirektion Bautzen
Quelle: Polizei Sachsen - PD Bautzen
 

zum Seitenanfangzum Seitenende

POL-BZ: EINBRÜCHE IN GARTENANLAGE
18.05.2004
Polizei Sachsen Großharthau OT Seeligstadt, Landkreis Kamenz, 15.05.2004 bis 17.05.2004
Unbekannte Täter drangen gewaltsam in insgesamt 15 Bungalows und Geräteschuppen der Gartenanlage "Massenei" ein. Gestohlen wurden Rasenmäher und Notstromaggregate. Das Diebesgut transportierten die Täter mit einer Schubkarre bis zu den Parkplätzen vor der Gartenanlage und verluden es dort in ein Fahrzeug. Der entstandene Schaden wird mit 3000,- Euro beziffert.
Petra Kirsch, Polizeidirektion Bautzen
Quelle: Polizei Sachsen - PD Bautzen
 

zum Seitenanfangzum Seitenende

POL-BZ: GARTENLAUBEN AUFGEBROCHEN
13.05.2004
Polizei Sachsen Bautzen, Nacht zum 12.05.2004 - Zum wiederholten Mal wurden in der Gartenanlage "Am Humboldthain" sechs Lauben gewaltsam geöffnet und durchwühlt. Der entstandene Sachschaden beträgt ca. 250,- Euro, der Diebstahlschaden ist noch nicht beziffert.
Petra Kirsch, Polizeidirektion Bautzen
Quelle: Polizei Sachsen - PD Bautzen
 

zum Seitenanfangzum Seitenende

POL-BZ: LAUBEN AUFGEBROCHEN
11.05.2004
Polizei Sachsen Bautzen, 10.05.2004 festgestellt - In insgesamt sechs Lauben in der Gartenanlage Humboldthain sind unbekannte Täter gewaltsam eingedrungen. Aus den Gartenhäuschen stahlen die Einbrecher Lebensmittel, Bekleidung und verschiedene Elektrogeräte. Der Gesamtschaden ist erst nach einer Inventur durch die Geschädigten festzustellen.
Petra Kirsch, Polizeidirektion Bautzen
Quelle: Polizei Sachsen - PD Bautzen
 

zum Seitenanfangzum Seitenende

POL-BZ: EINBRUCH BEIM KLEINGÄRTNERVEREIN
10.05.2004
Polizei Sachsen Hoyerswerda, Herrmannstraße, Nacht zum 09.05.2004 - Unbekannte Täter drangen gewaltsam in das Büro des Kleingartenvereins ein und durchwühlten sämtliche Schränke. Nach erstem Überblick wurde nichts gestohlen. Es entstand Sachschaden in Höhe von mindestes 250,- Euro.
Petra Kirsch, Polizeidirektion Bautzen
Quelle: Polizei Sachsen - PD Bautzen
 

zum Seitenanfangzum Seitenende

POL-BZ: EINBRÜCHE IN GARTENHÄUSCHEN
16.04.2004
Polizei Sachsen Kamenz, Nacht zum 15.04.2004 - Unbekannte Täter drangen gewaltsam in vier Lauben der Gartenanlage "Endemühle" ein. Nach ersten Erkenntnisse wurden zwei Radios und ein Fernsehapparat gestohlen. Der Schaden beträgt ca. 700,- Euro.
Bautzen, Preuschwitzer Straße, 15.04.2004 - Am Donnerstag musste der Eigentümer eines Gartens in der Sparte "Neues Leben" feststellen, dass unbekannte Täter den Zaun seines Grundstücks sowie einen Pavillon und den Grill beschädigt hatte. Es war Sachschaden entstanden.
Petra Kirsch, Polizeidirektion Bautzen
Quelle: Polizei Sachsen - PD Bautzen
 

zum Seitenanfangzum Seitenende

POL-BZ: EINBRECHER KNAPP ENTKOMMEN
07.04.2004
Polizei Sachsen Bautzen, Gesundbrunnen, 07.04.2004, gegen 01.50 Uhr
Anwohner an der Kleingartenanlage "Gesundbrunnen" hörten eine Scheibe zerbrechen sowie seltsame Geräusche, woraufhin sie die Polizei alarmierten.
Die Beamten waren wenige Minuten später am Ort des Geschehens. Sie fanden einen stehen gelassenen Kasten Bier, Blutspuren sowie eine aufgebrochene Gartenlaube vor. Zwei flüchtenden Personen setzten die Polizisten nach, konnten sie jedoch nicht mehr fassen.
Der feststellbare Schaden beläuft sich auf über 200,- Euro.
Peter Bergmann, Polizeidirektion Bautzen
Quelle: Polizei Sachsen - PD Bautzen
 

zum Seitenanfangzum Seitenende

POL-BZ: EINBRÜCHE IN SIEBEN GARTENLAUBEN
05.04.2004
Polizei Sachsen Bautzen, Nacht zum 04.04.2004 - Sieben Gartenlauben wurden in der Nacht zum Sonntag durch unbekannte Täter gewaltsam aufgebrochen und durchsucht. Gestohlen wurden vor allem technische Geräte. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf ca. 1000,- Euro. Listen mit dem erbeuteten Diebesgut werden durch die Eigentümer der Lauben noch nachgereicht.
Petra Kirsch, Polizeidirektion Bautzen
Quelle: Polizei Sachsen - PD Bautzen
 

zum Seitenanfangzum Seitenende

POL-BZ: LAUBE AUFGEBROCHEN
02.04.2004
Polizei Sachsen Kamenz, Friedensstraße, 01.04.2004 - Am Donnerstagnachmittag wurde der Einbruch in eine Laube in der Gartenanlage "Meuselbruch" festgestellt. Unbekannte Täter hatten die Tür gewaltsam geöffnet und aus dem Gartenhäuschen einen Fernseher, den Receiver und einen Schlafsack gestohlen. Der Schaden beträgt ca. 500,- Euro.
Petra Kirsch, Polizeidirektion Bautzen
Quelle: Polizei Sachsen - PD Bautzen
 

zum Seitenanfangzum Seitenende

POL-BZ: EINBRUCH IN LAUBE
22.03.2004
Polizei Sachsen Bretnig, Landkreis Kamenz, 20.03.2004 bis 21.03.2004
In eine Laube in der Gartensparte an der Pulsnitzer Straße stiegen unbekannte Täter ein, nachdem sie Fensterläden aufgehebelt und die Tür zertrümmert hatten. Gestohlen wurde nach ersten Erkenntnissen ein Videorecorder, ein Receiver und ein Radio mit CD-Player. Der entstandene Schaden beträgt etwa 700,- Euro.
Petra Kirsch, Polizeidirektion Bautzen
Quelle: Polizei Sachsen - PD Bautzen
 

zum Seitenanfangzum Seitenende

POL-BZ: VERMISSTE WALTRAUD KOWALCZYK BLEIBT SPURLOS VERSCHWUNDEN
09.03.2004
Polizei Sachsen Seeligstadt / Großharthau - Beamte der PD Bautzen, unterstützt von Kräften der Bereitschaftspolizei, führten am Montag (08.03.2004) im Tagesverlauf umfangreiche Suchmaßnahmen nach der seit neun Tagen vermissten geistig verwirrten 68-jährigen Frau durch. Die Suche erstreckte sich, unter Beteiligung der Bevölkerung, auf den Großraum Seeligstadt - Großharthau und schloss dabei Waldgelände und Gartenanlagen ein. Mit Einbruch der Dunkelheit wurde die Suche ergebnislos abgebrochen.
Peter Bergmann, Polizeidirektion Bautzen
Quelle: Polizei Sachsen - PD Bautzen
 

zum Seitenanfangzum Seitenende

POL-BZ: EINBRÜCHE IN GARTENHÄUSCHEN
08.03.2004
Polizei Sachsen Kamenz, Friedensstraße, 06.03.2004 bis 07.03.2004
In der Nacht zum Sonntag (07.03.2004) drangen unbekannte Täter gewaltsam in fünf Lauben der Gartenanlage "Meuselbach" ein. Nach ersten Erkenntnissen wurden Werkzeuge und ein Radio gestohlen und erheblicher Sachschaden angerichtet.
Petra Kirsch, Polizeidirektion Bautzen
Quelle: Polizei Sachsen - PD Bautzen
 

zum Seitenanfangzum Seitenende

POL-BZ: EINBRUCH IN GARTENLAUBE
05.03.2004
Polizei Sachsen Radeberg, Großröhrsdorfer Straße, 04.03.2004 festgestellt
Am Donnerstagnachmittag musste der Eigentümer einer Laube entdecken, dass unbekannte Täter gewaltsam in das Gartenhäuschen eingedrungen waren und alles durchwühlt hatten. Nach ersten Erkenntnissen wurden Möbelstücke aus der Laube geschleppt und Sachschaden in Höhe von ca. 300,- Euro angerichtet.
Petra Kirsch, Polizeidirektion Bautzen
Quelle: Polizei Sachsen - PD Bautzen
 

zum Seitenanfangzum Seitenende

POL-BZ: EINBRÜCHE IN LAUBEN
02.03.2004
Polizei Sachsen Grünberg, 27.02.2004 bis 01.03.2004 - Bei einem "Raubzug" durch die Gartenanlage am Gartenweg beschädigten unbekannte Täter sechs Lauben, um in diese zu gelangen. Es entstand Sachschaden von ca. 1.000,- Euro. Ob und welche Gegenstände gestohlen wurden, kann erst nach einer Kontrolle durch die Besitzer der Bungalows festgestellt werden.
Peter Bergmann, Polizeidirektion Bautzen
Quelle: Polizei Sachsen - PD Bautzen
 

zum Seitenanfangzum Seitenende

POL-BZ: HUND VERURSACHTE UNFALL
17.02.2004
Polizei Sachsen Knappensee, OT Koblenz, Landkreis Kamenz, 11.02.2004, 07.30 Uhr
Ein schwerer Unfall ereignete sich auf der Kreisstraße zwischen Koblenz und Knappenrode wobei ein Jeep von der Fahrbahn abkam, sich überschlug und am Fahrzeug Totalschaden entstand. Die Kraftfahrerin kam mit dem Schrecken davon. Ca. 200 Meter vor den Bahngleisen war in Höhe der Gartenanlage von links ein Hund auf die Fahrbahn gelaufen. Um einen Zusammenstoß mit dem Tier zu vermeiden, hatte die Kraftfahrerin ihr Fahrzeug stark abgebremst und war dabei ins Schleudern geraten. Der Hund, ein hellbraunes Tier, etwa so groß wie ein Schäferhund oder Labrador, lief weg und wurde später nicht gefunden.
Zur Klärung des Unfalls wird der Hundebesitzer gesucht oder Zeugen, die sachdienliche Hinweise geben können. Hinweise nimmt das Polizeirevier in Hoyerswerda unter Telefon (03571) 465-0 entgegen.
Petra Kirsch, Polizeidirektion Bautzen
Quelle: Polizei Sachsen - PD Bautzen
 

zum Seitenanfangzum Seitenende

POL-BZ: LAUBE GEPLÜNDERT
16.02.2004
Polizei Sachsen Bautzen, Muskauer Straße, 15.02.2004 (festgestellt) - Unbekannte Täter drangen gewaltsam in eine Laube in der Gartenanlage "Gesundbrunnen" ein und stahlen ein CD-Radio.
Petra Kirsch, Polizeidirektion Bautzen
Quelle: Polizei Sachsen - PD Bautzen
 

zum Seitenanfangzum Seitenende

POL-BZ: LAUBE GEPLÜNDERT
16.02.2004
Polizei Sachsen Radeberg, 15.02.2004 (festgestellt) - Durch ein Fenster stiegen unbekannte Täter in einen Bungalow in der Gartenanlage an der Heinrich-Gläser-Straße ein. Im Objekt durchwühlten sie sämtliche Schränke und Behältnisse und stahlen schließlich einen Spiegel und einen Sat-Receiver. Schaden: 195,- Euro.
Petra Kirsch, Polizeidirektion Bautzen
Quelle: Polizei Sachsen - PD Bautzen
 

zum Seitenanfangzum Seitenende

POL-BZ: GARTENEINBRECHER ERMITTELT
11.02.2004
Polizei Sachsen Hoyerswerda, Elsterstraße, 09.02.2004 bis 10.02.2004
In insgesamt sieben Gartenhäuschen in der Anlage "Elsterland" wurde in der Nacht zum Dienstag (10.02.2004) eingebrochen. Neben erheblichem Sachschaden, der dabei angerichtet wurde, stahl der Einbrecher außerdem zwei Fernsehgeräte, eine Mikrowelle und ein CD-Radio.
Durch Beamte des Polizeireviers Hoyerswerda wurde ein 27-jähriger Mann als Tatverdächtiger ermittelt, der bei seiner Vernehmung auch einen Teil der Straftaten gestand. Inwieweit weitere Personen an den Einbrüchen und Diebstählen beteiligt waren, bzw. wie hoch der entstandene Gesamtschaden ist, muss noch abschließend geklärt werden.
Petra Kirsch, Polizeidirektion Bautzen
Quelle: Polizei Sachsen - PD Bautzen
 

zum Seitenanfangzum Seitenende

POL-BZ: DIEBE IN GARTENANLAGE
10.02.2004
Polizei Sachsen Grünberg, Gartenweg, LK Kamenz, 09.02.2004, gegen 09.00 Uhr festgestellt.
Unbekannte Täter zerwarfen Fensterscheiben von zwei Bungalows der Grünberger Gartenkolonie. Aus den Räumen stahlen die Diebe Bekleidung, Werkzeuge und Bettwäsche im Wert von ca. 2000,- Euro. Der verursachte Sachschaden beläuft sich auf ca. 450,- Euro.
Peter Bergmann, Polizeidirektion Bautzen
Quelle: Polizei Sachsen - PD Bautzen
 

zum Seitenanfangzum Seitenende

POL-BZ: AUFGEKLÄRTE EINBRUCHSERIE IM ZUSTÄNDIGKEITSBEREICH DER POLIZEIDIREKTION BAUTZEN
04.02.2004
Polizei Sachsen Am Dienstag, 03.02.2004, gg. 01.30 Uhr, beobachtete ein Zeuge im Bereich Bautzen, Neusalzaer Straße/Herrmann-Straße, dass mehrere Personen mit einem Vorschlaghammer die Schaufensterscheibe eines Lotto-Geschäftes einschlugen. Die daraufhin alarmierte Schutzpolizei konnte in der Folge ein Fahrzeug am Kornmarktcenter in Bautzen stellen und die darin befindlichen Tatverdächtigen vorläufig festnehmen. Die Täter sind ein 16- und ein 18-jähriger Schüler, zwei Auszubildende 17 bzw. 18 Jahre alt, sowie ein 19-jähriger Arbeitsloser. Dieser war gleichzeitig Fahrer des PKW Nissan, mit dem die Täter überwiegend die Tatorte aufgesucht haben. Das Fahrzeug gehört einem - nach bisherigen Erkenntnisstand - an den Einbrüchen nicht beteiligten Bekannten des Fahrers. Alle fünf Täter wohnen in der Stadt Kamenz.
Bevor die fünf versuchten in das Lotto-Geschäft einzubrechen, hatten sie schon folgende Objekte heimgesucht:
- Sorbische Grundschule, Bautzen, Schützenplatz
- Getränkeshop am EDEKA-Markt, Bautzen, Neusalzaer Straße
- Stadion Müllerwiese, Kantine
- Baustelle Müllerwiese
- Autoradiogeschäft Bautzen, Neusalzaer Straße
- Gaststätte Tiergehege Moritzburg (fast vollständiges Diebesgut im Kofferraum des Tatfahrzeuges beschlagnahmt)
In den umfangreichen ersten Vernehmungen durch die Kriminalpolizei konnten folgende weitere Einbruchsdiebstähle geklärt werden:
- 2 x Pfennigoase in Kamenz
- 3 x 1. Grundschule am Gickelsberg in Kamenz
- Sorbische Grundschule Schützenplatz Bautzen
- Handyladen, Kamenz, Klostertor
- Hermsdorf, Mini-Markt
- Rodelbahn Bautzen
- 2 x Gaststätte Kamenzer "Hutberg"
- Sportplatzgaststätte Biehla
- Kantine Moritzburg zum Jahreswechsel
- Imbiß Kamenz, Königsbrücker Straße
- Gaststätte "Waldbad" in Bernsdorf
- mehrere Finn-Hütten am Waldbad in Bernsdorf
- Laubeneinbrüche im Herbst 2003 in Kamenz, an der Lessingschule, am Schuldenhügel, ortsauswärts Richtung Pulsnitz, rechtsseitig der Staatsstraße und in Burkau
Bei allen Einbrüchen musste festgestellt werden, dass die angerichteten Sachschäden in keinem Verhältnis zum erlangten Diebesgut stehen. So wurden z.B. in einer Nacht in Kamenz ca. 40 Gartenlauben aufgebrochen, dabei wurden die Türen und Rahmen mit brachialer Gewalt beschädigt, bei der Suche nach Diebesgut in den Räumlichkeiten alles was den Tätern in die Quere kam zerstört und im Endeffekt betrug die gesamte Diebesbeute 3 Flaschen "Rotkäppchen-Sekt".
Die Tatverdächtigen begingen ihre Einbrüche fast "sportsmäßig" als Freizeitbeschäftigung um sich auszutoben und richteten dabei bislang nicht genau zu beziffernde Vandalismusschäden an. Beim Einbruch in das Stadion Müllerwiese wurden beispielsweise mit Vorschlaghämmern Sicherheitsverglasungen, Bewegungsmelder, Türen und Fenster, Mobiliar sowie Kopiergeräte aus blinder Zerstörungswut regelrecht zerdroschen.
Als Diebesgut wurden vorrangig Spirituosen, Zigaretten, Lebens- und Genussmittel sowie Bargeld gesucht. Teilweise wurde auch vorgefundene Computertechnik und Unterhaltungselektronik entwendet. Ein sehr geringer Teil konnte beschlagnahmt werden. Der Rest ist bereits verzehrt bzw. wurde an Andere weiter verkauft. Hierzu sind noch umfangreiche Ermittlungen erforderlich.
Einige Besonderheiten bei der Begehung der Taten:
  • Da der überwiegende Teil der Täter in der Stadt Kamenz wohnhaft ist, wurden die Einbrüche teilweise mit Sturmhauben durchgeführt, um durch zufällig dazu kommenden Personen nicht identifiziert zu werden. Ein Täter wohnt nur ca. 50 m von einem Tatort in Kamenz entfernt;
  • ein Täter ist selbst Lehrling der Baufirma, bei welcher am Stadion Müllerwiese eingebrochen wurd;
  • bei allen Einbruchsdiebstählen testeten die Täter, inwieweit die Tatobjekte mit Alarmanlagen ausgestattet sind: es wurde zu Beginn zunächst kurz mit dem Hammer gegen die Schaufensterscheibe bzw. Tür geschlagen und anschließend entfernte man sich mit dem PKW um zu beobachten was passiert. Wenn keine Alarmauslösung stattfand bzw. die Polizei nicht kam, führte man dann in der Folge den Einbruch durch;
  • bei den Einbrüchen in Schulen wurden vorgefundene Feuerlöscher im Schulinneren ausgesprüht, um Spuren zu verwischen und die Toblust zu befriedigen.

Eine konkrete Benennung des gesamten Diebesgutes und aller Sachschäden ist derzeit nicht möglich, da noch nicht von allen Geschädigten die entsprechenden Schadensaufstellungen vorliegen. Nach unseren Erkenntnissen werden der Diebesgutschaden auf ca. 10.000 Euro und die angerichteten Sachschäden mit weit über 50.000 Euro geschätzt - es ist davon auszugehen, dass auf das Konto der Einbrecher weit über 100 Einbruchsdiebstähle und Sachbeschädigungen gehen.
Durch die Staatsanwaltschaft wird Haftantrag gegen die fünf Tatverdächtigen gestellt.
KOR Michael Buchta, Polizeidirektion Bautzen
Quelle: Polizei Sachsen - PD Bautzen
Anmerkung der Redaktion: Den Fünfen werden nicht wenige Geschädigte die Pest an den Hals gewünscht haben. Nun aber nichts wie los zur Polizei und detailliert angeben, was beschädigt oder entwendet wurde! So kann dieser erstklassige Erfolg der Polizei vervollständigt werden. Unterstützen Sie die Polizei bei den Ermittlungen!

zum Seitenanfangzum Seitenende

POL-BZ: EINBRÜCHE
23.01.2004
Polizei Sachsen Sohland/Spree, Landkreis Bautzen, 22.01.2004 festgestellt
Gleich sieben Gartenlauben in der Anlage am Katzenhübel wurden von unbekannte Tätern aufgebrochen und durchsucht. Was die Unbekannten gestohlen haben, ist noch nicht bekannt, da erst alle Laubenbesitzer kontrollieren müssen. Der durch Eindringen an Türen und Fenstern entstandene Sachschaden beläuft sich auf ca. 500,- Euro.
Petra Kirsch, Polizeidirektion Bautzen
Quelle: Polizei Sachsen - PD Bautzen
 

zum Seitenanfangzum Seitenende

POL-BZ: LAUBEN AUFGEBROCHEN
15.01.2004
Polizei Sachsen Hoyerswerda OT Zeißig - Unbekannte Täter drangen am 14.01.2004 gewaltsam in drei Gartenlauben der Gartenanlage "Am Bad" ein und durchsuchten alles. Es entstand Sachschaden in Höhe von mindestens 300,- Euro. Angaben zum Diebstahlsschaden liegen noch nicht vor.
Petra Kirsch, Polizeidirektion Bautzen
Quelle: Polizei Sachsen - PD Bautzen
 

zum Seitenanfangzum Seitenende

POL-BZ: EINBRUCH IN GARTENLAUBE
14.01.2004
Polizei Sachsen Hoyerswerda, Rosa-Luxenburg-Straße, 13.01.2004 festgestellt
Unbekannte drangen gewaltsam in eine Laube der Gartengemeinschaft "Energiequelle" ein. Durch das Aufhebeln mehrerer Türen entstand ein Schaden von ca. 300,- Euro. Gestohlen wurde eine Taschenlampe und weitere Gebrauchsgegenstände im Wert von ca. 20,- Euro.
Peter Bergmann, Polizeidirektion Bautzen
Quelle: Polizei Sachsen - PD Bautzen
 

zum Seitenanfangzum Seitenende

POL-BZ: EINBRÜCHE IN GARTENLAUBEN
13.01.2004
Polizei Sachsen Hoyerswerda - Die dunkle Jahreszeit lockt wieder ungebetene Gäste in die Gartenanlagen der Stadt. Das mussten auch Besitzer von Lauben in der Anlage "Am Wasserturm" am Montagmorgen (12.01.2004) feststellen. Insgesamt sechs Gartenhäuschen hatten unbekannte Täter gewaltsam geöffnet und durchwühlt. Was gestohlen wurde, kann erst nach erfolgter Inventur durch die Eigentümer gesagt werden.
Petra Kirsch, Polizeidirektion Bautzen
Quelle: Polizei Sachsen - PD Bautzen
 

zum Seitenanfangzum Seitenende

POL-BZ: EINBRUCH IN GARTENLAUBEN
09.01.2004
Polizei Sachsen Hoyerswerda, KGA "Elsterland", 08.01.2004 - Bei einem Kontrollgang in seinem Garten, stellte der Eigentümer fest, dass unbekannte Täter in seine Laube eingebrochen waren. Eine Überprüfung des Umfeldes ergab, dass insgesamt acht Gartenhäuschen der Anlage gewaltsam geöffnet und durchsucht worden waren. Der dabei entstandene Sachschaden wird zunächst auf etwa 1000,- Euro geschätzt. Wie hoch der Diebstahlschaden ist, kann erst nach einer Inventur durch die Eigentümer gesagt werden.
Petra Kirsch, Polizeidirektion Bautzen
Quelle: Polizei Sachsen - PD Bautzen
 

zum Seitenanfangzum Seitenende