News » Sachsen -> Polizeiberichte Chemnitz

News - Sachsen

Polizeiberichte Kreis Chemnitz

[Kreise Chemnitz, Mittweida]
Polizei Sachsen

Ältere Artikel finden Sie im Archiv.

zum Inhaltsverzeichniszum Seitenanfangzum Seitenende

POL-C: PLANSCHBECKEN & CO. ZERSCHNITTEN
05.07.2004
Polizei Sachsen Chemnitz OT Hilbersdorf - Auf ein Kinderplanschbecken, zwei Schwimmringe und eine in einem Zelt liegende Luftmatratze hatten es Unbekannte am Wochenende (03./04.07.2004) in der Kleingartenanlage "Heimaterde" abgesehen. In der Nacht vom Sonnabend zum Sonntag zerschnitten die Wüstlinge die genannten Bade- bzw. Campingutensilien. Der Eigentümerin entstand dadurch ein Schaden in Höhe von rund 70 Euro.
KHK Jana Kindt, Polizeidirektion Chemnitz
Quelle: Polizei Sachsen - PD Chemnitz
 

zum Seitenanfangzum Seitenende

POL-C: HOHER SACHSCHADEN
05.07.2004
Polizei Sachsen Burgstädt - Im Zeitraum zwischen dem 03.07.2004, 17.00 Uhr und dem 04.07.2004, 07.30 Uhr zerstörten Unbekannte in Burgstädt am Vereinsplatz des Kleintiervereines auf der Göppersdorfer Straße hinter dem Sportplatz drei Sitzbankgruppen. Mit rund 3000 Euro wurde der Sachschaden registriert.
Isolde Schimak, Polizeidirektion Chemnitz
Quelle: Polizei Sachsen - PD Chemnitz
 

zum Seitenanfangzum Seitenende

POL-C: UNGEBETENE LAUBENGÄSTE
02.07.2004
Polizei Sachsen Geringswalde - Werkzeuge, Spirituosen und Bargeld im Wert von insgesamt rund 240 Euro nahmen Unbekannte bei einem Einbruch in Lauben einer Gartenanlage an der Erich-Zeigner-Straße mit. Die Täter, die in der Nacht zum 01.07.2004 ihr Unwesen in drei Gärten trieben, hebelten jeweils die Tür der Gartenhäuschen auf und durchsuchten diese nach Brauchbarem. Zurück ließen sie verärgerte Laubenpieper und einen Gesamtsachschaden von ca. 350 Euro.
KHK Jana Kindt, Polizeidirektion Chemnitz
Quelle: Polizei Sachsen - PD Chemnitz
 

zum Seitenanfangzum Seitenende

POL-C: VANDALEN
21.06.2004
Polizei Sachsen Burgstädt - Ein niedergerissener Bauzaun, eine eingeschlagene Kioskscheibe und ein beschädigtes Zaunfeld; das sind die Schäden, die Randalierer in einer Gartenanlage am Naturbad hinterlassen haben.
Die Vandalen, die sich in der Nacht von Samstag zum Sonntag (19./20.06.2004) in der Anlage zu schaffen gemacht hatten, drehten zusätzlich den Wasserhahn am sogenannten Wasserhaus auf, so dass das kostbare Nass die ganze Nacht über floss. Den Gartenfreunden entstand alles in allem ungefähr 80 Euro Sachschaden.
KHK Jana Kindt, Polizeidirektion Chemnitz
Quelle: Polizei Sachsen - PD Chemnitz
 

zum Seitenanfangzum Seitenende

POL-C: VON HUND GEBISSEN
18.06.2004
Polizei Sachsen Hartmannsdorf - In der Gartensparte "Braugut e.V." in Hartmannsdorf erlitt am späten Nachmittag des 16.06.2004 gegen 17.00 Uhr eine junge Frau einen Hundebiss. Die 19-Jährige wollte Bekannte besuchen und rechnete nicht damit, dass ihr deren freilaufender Husky entgegenkommt. Die Wunde der Geschädigten musste ambulant medizinisch versorgt werden.
Isolde Schimak, Polizeidirektion Chemnitz
Quelle: Polizei Sachsen - PD Chemnitz
 

zum Seitenanfangzum Seitenende

POL-C: GEFÄHRLICHER DIEBSTAHL
17.06.2004
Polizei Sachsen Rochlitz - Im Zeitraum zwischen dem 14.06.2004, 20.00 Uhr und dem 15.06.2004, 17.30 Uhr stahlen bislang Unbekannte im Rochlitzer Gartenverein "Am Pestweg" zwei Schachtabdeckungen von Abstellhähnen der Wasserleitung. Da diese sich auf dem Hauptweg der Anlage befanden, wurde für die Passanten eine Gefahrensituation durch diesen Diebstahl geschaffen. Der Stehlschaden, der am 16.06.2004 zur Anzeige kam, beläuft sich auf ca. 70 Euro.
Isolde Schimak, Polizeidirektion Chemnitz
Quelle: Polizei Sachsen - PD Chemnitz
 

zum Seitenanfangzum Seitenende

POL-C: FAHRBARER UNTERSATZ GEFRAGT
09.06.2004
Polizei Sachsen Chemnitz OT Altendorf - Vermutlich scharf auf einen fahrbaren Untersatz waren Unbekannte in der Nacht zu heute (09.06.2004) auf dem Parkplatz der Kleingartenanlage "Lug ins Land" an der Steinwiese. Nachdem die Täter zunächst an einem VW Polo und einem Kia Rio die Fahrer- und Beifahrertüren gewaltsam geöffnet und beim Kia das Lenkrad abgedreht hatten, machten sie sich über einen Hyundai Accent her. Diesen schlossen die Diebe kurz, fuhren ca. 15 m und ließen den Pkw anschließend stehen. Die genaue Schadenshöhe steht zurzeit noch nicht fest, dürfte sich jedoch auf mehrere tausend Euro belaufen.
KHK Jana Kindt, Polizeidirektion Chemnitz
Quelle: Polizei Sachsen - PD Chemnitz
 

zum Seitenanfangzum Seitenende

POL-C: GELEGENHEIT MACHT DIEBE ...
09.06.2004
Polizei Sachsen Chemnitz OT Harthau - ... und diese ließen sich gestern Nachmittag (08.06.2004) diese Gelegenheit nicht entgehen. Auf einem Parkplatz an der Kleingartenanlage "Am Lehngericht" auf der Annaberger Straße war ein VW-Kleintransporter T 4 abgeparkt. Im Fahrgastraum, zwischen den Vordersitzen "versteckt" eine Handgelenktasche und ein Hartschalenkoffer. In Letzterem befanden sich ca. 60 Schlüssel einer Schließanlage sowie eine Digitalkamera.
Als der Fahrzeugführer gegen 15.30 Uhr zu seinem Gefährt kam, war dies gewaltsam geöffnet und die Taschen weg. Geblieben sind ca. 100 Euro Sachschaden am Transporter, möglicherweise ca. 5000 Euro bei notwendigem Wechsel der Schließanlage und hoffentlich die Einsicht: Auch ein T 4 ist kein "Franz Jäger"!
KHK Jana Kindt, Polizeidirektion Chemnitz
Quelle: Polizei Sachsen - PD Chemnitz
 

zum Seitenanfangzum Seitenende

POL-C: RANDALIERER HAUSTEN
07.06.2004
Polizei Sachsen Chemnitz OT Altchemnitz - Eine Spur der Verwüstung hinterließen Unbekannte in der Nacht zum Sonntag in einer Kleingartenanlage an der Werner-Seelenbinder-Straße. Bisher wurden der Polizei zehn Gärten angezeigt, in denen die Randalierer Gartentore eingetreten, Scheiben eingeschlagen, Bepflanzungen herausgerissen und in einem Fall eine Gartenbank in ein Gewächshaus geworfen haben. Zur Schadenshöhe liegen der Polizei gegenwärtig noch keine Angaben vor.
KHK Jana Kindt, Polizeidirektion Chemnitz
Quelle: Polizei Sachsen - PD Chemnitz
 

zum Seitenanfangzum Seitenende

POL-C: RASSEERPEL ENTWENDET
06.06.2004
Polizei Sachsen Geringswalde - In der Nacht vom 04. zum 05.06.2004 hebelten unbekannte Täter in Geringswalde ein Fenster einer Gartenlaube auf und entwendeten ein Erpel der Rasse "Warzenente - perlgrau" im Wert von etwa 100 Euro.
Thomas Hahn, Polizeidirektion Chemnitz
Quelle: Polizei Sachsen - PD Chemnitz
 

zum Seitenanfangzum Seitenende

POL-C: KLEINGARTENANLAGE "BESUCHT"
02.06.2004
Polizei Sachsen Hartmannsdorf - Im Zeitraum vom 31.05.2004, 20.00 Uhr zum 01.06.2004, 09.00 Uhr, wurden in der Hartmannsdorfer Kleingartenanlage "Neue Scholle" an vier Gartenlauben Scheiben eingeschlagen. In der weiteren Folge holten sich die Täter neben verschiedenen Getränken auch einen Receiver aus den Objekten. Der Stehlschaden wurde mit 185 Euro und der Sachschaden mit rund 600 Euro registriert.
Isolde Schimak, Polizeidirektion Chemnitz
Quelle: Polizei Sachsen - PD Chemnitz
 

zum Seitenanfangzum Seitenende

POL-C: LAUBENEINBRÜCHE
27.05.2004
Polizei Sachsen Frankenberg - Mit einem Kühlschrank samt Inhalt, zwei Kassettenradios, einer Kabeltrommel und einem Kasten Bier verschwanden Diebe aus einer Gartenanlage an der Merzdorfer Straße. In der Zeit zwischen dem 25.05.2004, 20.00 Uhr und dem 26.05.2004, 12.00 Uhr waren sie in zwei Lauben eingebrochen und hatten dabei Sachschaden von ca. 250 Euro angerichtet. Der Wert des Diebesgutes beträgt ca. 320 Euro.
EKHK Frank Fischer, Polizeidirektion Chemnitz
Quelle: Polizei Sachsen - PD Chemnitz
 

zum Seitenanfangzum Seitenende

POL-C: RADFAHRERIN AUF DEM GEHWEG
25.05.2004
Polizei Sachsen Chemnitz OT Altchemnitz - Am Montagnachmittag (24.05.2004) gegen 15.20 Uhr fuhr eine 15-jährige Fahrradfahrerin verkehrswidrig auf dem Gehweg einer Gartenanlage von der Marienberger Straße kommend in Richtung Reitzenhainer Straße. An einer Biegung kollidierte sie mit einer Fußgängerin (87), welche zu Sturz kam und sich schwer verletzte. Die Rentnerin musste zur stationären Behandlung ins Krankenhaus gebracht werden. Die Radfahrerin wurde beim Unfall nicht verletzt.
(Ow), Polizeidirektion Chemnitz
Quelle: Polizei Sachsen - PD Chemnitz
 

zum Seitenanfangzum Seitenende

POL-C: LAUBENBRAND
17.05.2004
Polizei Sachsen Chemnitz OT Grüna - Aus zur Zeit ungeklärter Ursache kam es am Sonntag (16.05.2004) gegen 21.40 Uhr zu einem Laubenbrand in der Kleingartenanlage "Waldesluft". Vermutlich brach der Brand im Küchenbereich der Laube aus. Das Feuer griff auf den angrenzenden Schuppen über und erfasste auch zwei danebenstehende Lauben.
Die Feuerwehr konnte den Brand löschen, bevor die Gartenhäuser völlig zerstört wurden. Dennoch entstanden erhebliche Schäden. Zu deren Höhe liegen der Polizei derzeit noch keine Angaben vor. Personen wurden nicht verletzt.
EKHK Frank Fischer, Polizeidirektion Chemnitz
Quelle: Polizei Sachsen - PD Chemnitz
 

zum Seitenanfangzum Seitenende

POL-C: PKW FUHR NACH DOMINO-PRINZIP
09.05.2004
Polizei Sachsen Hainichen - Heute (09.05.2004), gegen 05.45 Uhr, wurde im Polizeirevier Mittweida bekannt, dass in Hainichen auf der Nossener Straße ein PKW Mazda im Graben liegt und kein Fahrer vor Ort ist. Geführte Ermittlungen erbrachten folgendes: Gegen 03.00 Uhr kam ein 24-Jähriger aus Hainichen beim Durchfahren einer Linkskurve nach rechts von der Fahrbahn ab, kollidierte mit einem Verkehrszeichen, streifte einen Baum und fuhr einen Hang hinunter. Dort kollidierte der PKW mit einem Geräteschuppen und einer Gartenlaube. Der beim Fahrer durchgeführte Atemalkoholtest ergab 1,27 Promille. Der verursachte Sachschaden beträgt ca. 3500 Euro; am PKW entstand ein Schaden von ca. 6500 Euro.
PvD Joachim Nötzold, Polizeidirektion Chemnitz
Quelle: Polizei Sachsen - PD Chemnitz
 

zum Seitenanfangzum Seitenende

POL-C: GRAFFITISPRÜHER ERMITTELT
30.04.2004
Polizei Sachsen Chemnitz - Im Zuge der Ermittlungen zu einem Verstoß gegen das Betäubungsmittelgesetz fanden Kriminalisten bei einem 17-jährigen Chemnitzer eine Anzahl von Skizzen, welche sie zur weiteren Analyse der Arbeitsgruppe Graffiti zur Verfügung stellten. Untersuchungen führten zu dem Ergebnis, dass der Beschuldigte verdächtig ist, an sechs verschiedenen Tatorten im Stadtbereich Chemnitz Graffiti gesprüht zu haben.
In den Monaten Januar und Februar 2004 war er auf diese Weise am Netto-Markt auf der Reineckerstraße tätig wie auch an Wohnhäusern auf der Krummen Zeile, der Kutusowstraße, der Zeisigwaldstraße, der Pfarrstraße und der Zschopauer Straße.
Ein Tatort in der Gartenanlage an der Kreherstraße ist ihm nach den gegenwärtigen Erkenntnissen der Ermittler ebenfalls zuzuordnen. Der bisher festgestellte Schaden dieser Fälle beläuft sich auf knapp 3000 Euro.
Isolde Schimak, Polizeidirektion Chemnitz
Quelle: Polizei Sachsen - PD Chemnitz
 

zum Seitenanfangzum Seitenende

POL-C: ERGÄNZUNG ZU "UNBEKANNTE LEICHE NACH LAUBENBRAND AUFGEFUNDEN"
27.04.2004
Polizei Sachsen Chemnitz - Bernsdorf - Die Identität des beim Brand ums Leben gekommenen Mannes steht nunmehr fest. Die gerichtsmedizinischen Untersuchungen, die gestern Nachmittag abgeschlossen wurden, haben bestätigt, dass es sich um den 44-jährigen Gartenbesitzer handelt. Er konnte zweifelsfrei an Hand des Zahnstatus identifiziert werden.
Die Ermittlungen zur Brandursache und zum Hergang dauern noch an. Ein Verbrechen schließen die Ermittler der Branduntersuchungskommission aus.
EPHK Reinhard Walther, Polizeipräsidium Chemnitz
Quelle: Polizei Sachsen - PP Chemnitz
 

zum Seitenanfangzum Seitenende

POL-C: SCHÜSSEL WEG
23.04.2004
Polizei Sachsen Mittweida/OT Frankenau - Unbekannte entwendeten aus einem Garten der Kleingartenanlage an der Königshainer Straße eine Satellitenantenne im Wert von rund 40 Euro. Derart aktiv waren die Diebe in der Nacht vom Mittwoch zum Donnerstag (21./22.04.2004).
KHK Jana Kindt, Polizeidirektion Chemnitz
Quelle: Polizei Sachsen - PD Chemnitz
 

zum Seitenanfangzum Seitenende

POL-C: UNBEKANNTE LEICHE NACH LAUBENBRAND AUFGEFUNDEN
21.04.2004
Polizei Sachsen Chemnitz OT Bernsdorf - Gegen 22.10 Uhr rückte das Kommando 1 der Chemnitzer Berufsfeuerwehr am Mittwoch (21.04.2004) zu einem Laubenbrand in der Kleingartenanlage "Schreberhain" an der Werner-Seelenbinder-Straße aus.
Eine ca. 7 m x 4 m große Holzgartenlaube brannte beim Eintreffen von Feuerwehr und Polizei in voller Ausdehnung. Die Laube brannte völlig nieder, das Übergreifen auf benachbarte Gartenhäuser konnte verhindert werden. 22.50 Uhr war der Brand gelöscht. Die Werner-Seelenbinder-Straße mußte für die Dauer der Brandbekämpfung für den Fahrzeugverkehr gesperrt werden.
Während der Löscharbeiten fanden die Kameraden der Feuerwehr gegen 22.45 Uhr eine Leiche in der brennenden Laube. Die Kriminalpolizei der Polizeidirektion und des Polizeipräsidiums Chemnitz haben noch während der Löscharbeiten die Ermittlungen am Brandort aufgenommen. Zur Brandursache sind derzeit jedoch noch keine Angaben möglich, ebensowenig zu Geschlecht und Identität der Leiche sowie der Todesursache.
EKHK Frank Fischer, Polizeidirektion Chemnitz
Quelle: Polizei Sachsen - PD Chemnitz
 

zum Seitenanfangzum Seitenende

POL-C: BEIM EINBRUCH GESTELLT
20.04.2004
Polizei Sachsen Frankenberg - Einen 20-jährigen Frankenberger, der im Verdacht steht, in der Nacht zum 20.04.2004 in zwei Gartenhäuser an der Bachgasse eingebrochen zu sein, stellten Beamte aus Mittweida und Chemnitz gegen 23.05 Uhr noch am Tatort. Der Mann hatte eine Tasche mit Diebesgut (u.a. Astschere und Heckenschere) bei sich. Zur Höhe des bei den Einbrüchen entstandenen Sachschadens liegen noch keine Angaben vor.
Im Rahmen der Ermittlungen wird geprüft, ob der Mann für weitere Laubeneinbrüche der letzten Zeit in Frankenberg als Tatverdächtiger in Betracht kommt.
EKHK Frank Fischer, Polizeidirektion Chemnitz
Quelle: Polizei Sachsen - PD Chemnitz
 

zum Seitenanfangzum Seitenende

POL-C: GARTENEINBRÜCHE
16.04.2004
Polizei Sachsen Frankenberg - Einbrecher machten sich gestern (15.04.2004) in der Zeit zwischen 20.00 Uhr und 22.00 Uhr in zwei Gärten an der Freiberger Straße zu schaffen. An einem Gartenhaus hebelten sie ein Fenster auf, die Eingangstür traten sie ein. Im Inneren wurden die Schränke nach Brauchbarem durchsucht. Mitgenommen wurde ein Dartspiel und ein Receiver.
Im Nachbargrundstück wurden zwei Schuppen aufgebrochen. Ob daraus etwas entwendet wurde, ist gegenwärtig nicht bekannt. Ebenso liegen noch keine Angaben zur Höhe des Diebstahls und des Sachschadens vor.
KHK Jana Kindt, Polizeidirektion Chemnitz
Quelle: Polizei Sachsen - PD Chemnitz
 

zum Seitenanfangzum Seitenende

POL-C: LAUBENEINBRÜCHE
05.04.2004
Polizei Sachsen Chemnitz OT Gablenz - In der Kleingartenanlage "Sonnige Höhe" am Frühlichtweg brachen Unbekannte am letzten Wochenende (03./04.04.2004) in ein Gartenhaus ein. Mit einer Bohrmaschine und einer Stichsäge im Gesamtwert von 200 Euro verschwanden die Diebe. Der Sachschaden an der aufgebrochenen Tür beträgt ca. 100 Euro.
Im selben Ortsteil suchten Einbrecher auch eine Laube in der Kleingartenanlage "Morgenröte" an der Kreherstraße heim. Aus dieser Laube wurde ein CD-Radio im Wert von ca. 50 Euro entwendet. Der Sachschaden beträgt hier 50 Euro.
EKHK Frank Fischer, Polizeidirektion Chemnitz
Quelle: Polizei Sachsen - PD Chemnitz
 

zum Seitenanfangzum Seitenende

POL-C: LAUBENEINBRUCH
05.04.2004
Polizei Sachsen Frankenberg - Bei einem Einbruch in ein Gartenhaus am Mühlgraben erbeuteten Unbekannte am letzten Wochenende (03./04.04.2004) ein Fernsehgerät "Grundig" und ein Receiver. Der Wert des Diebesgutes beträgt ca. 500 Euro. Der Schaden an dem Fenster, durch welches die Täter in das Gartenhaus eingestiegen waren, beläuft sich auf ca. 150 Euro.
EKHK Frank Fischer, Polizeidirektion Chemnitz
Quelle: Polizei Sachsen - PD Chemnitz
 

zum Seitenanfangzum Seitenende

POL-C: VERDACHT DER BRANDSTIFTUNG
04.04.2004
Polizei Sachsen Frankenberg - In Frankenberg in der Gartenanlage Seeblick kam es gestern (03.04.2004) 19.30 Uhr zu einem Brand. Das Dach einer Gartenlaube, ein angrenzender Sichtschutzzaun und ein Vorratsbehälter brannten. Die Feuerwehr kam zum Einsatz. Der Sachschaden beläuft sich ca. 4.000 Euro. Brandursache ist derzeit völlig unklar.
Ullrich Böhme, PvD, Polizeidirektion Chemnitz
Quelle: Polizei Sachsen - PD Chemnitz
 

zum Seitenanfangzum Seitenende

POL-C: BUNGALOWEINBRÜCHE
29.03.2004
Polizei Sachsen Chemnitz OT Kappel - Unbekannte drangen am vergangenen Wochenende (27./28.03.2004) in zwei Gärten der Kleingartenanlage "Kappler Hang" ein. Sie zerschlugen das Fenster eines Gartenhauses, stiegen danach in dieses ein und randalierten darin. Weiterhin brachen sie einen Schuppen auf und entwendeten kleineres Werkzeug. Aus einem weiteren Garten entwendeten sie ebenfalls durch gewaltsames Eindringen in einen Geräteschuppen höherwertiges Werkzeug wie Akkuschrauber, Bohrmaschine, Schmutzwasserpumpe und Stichsäge. Der Gesamtdiebstahlsschaden beider Einbrüche beträgt ca. 480 Euro, der entstandene Sachschaden ca. 600 Euro.
EKHK Frank Fischer, Polizeidirektion Chemnitz
Quelle: Polizei Sachsen - PD Chemnitz
 

zum Seitenanfangzum Seitenende

POL-C: LAUBENEINBRUCH
28.03.2004
Polizei Sachsen Frankenberg - In der Nacht vom 26.03.2004 zum 27.03.2004 hebelten unbekannte Täter die Eingangstür zu einer Gartenlaube in einer Kleingartenanlage in Frankenberg auf und entwendeten elektrische Werkzeuge, Spirituosen sowie Lebensmittel im Wert von mehreren hundert Euro. Noch höher ist der Sachschaden, der durch die Diebe angerichtet wurde.
Joachim Hüfner, PvD, Polizeidirektion Chemnitz
Quelle: Polizei Sachsen - PD Chemnitz
 

zum Seitenanfangzum Seitenende

POL-C: LAUBEN AUFGEBROCHEN
22.03.2004
Polizei Sachsen Frankenberg - In der Nacht vom 19.03.2004 zum 20.03.2004 brachen unbekannte Täter in drei Gartenhäuser an der Bachgasse ein. Die Eingangstüren wurden aufgebrochen und die Räume durchsucht. Mit einem Receiver, einer Flasche Schnaps und zwei Flaschen Bier als Beute verließen die Einbrecher den Tatort. Der Gesamtwert des Diebesgutes beträgt ca. 55 Euro. Zum Sachschaden liegen seitens der Gartenbesitzer noch keine Angaben vor. Dieser dürfte jedoch weit über dem Wert der Beute liegen.
EKHK Frank Fischer, Polizeidirektion Chemnitz
Quelle: Polizei Sachsen - PD Chemnitz
 

zum Seitenanfangzum Seitenende

POL-C: WERKZEUGE AUS GARTEN ENTWENDET / VOR DEM SCHADEN KLUG SEIN
19.03.2004
Polizei Sachsen Kriebstein - Eine böse Überraschung erlebte der Besitzer eines Gartens in der Anlage "Zur Aschenhalde". Als der in Leipzig wohnende Mann (76) nach über zwei Monaten sein Freizeitdomizil aufsuchte, musste er feststellen, dass bislang unbekannte ein Fenster aufgehebelt und sich so Zutritt in das Innere des Gartenhauses verschafft hatten. Von dort nahmen sie eine Kettensäge, eine Motorsense, einen Werkzeugkasten und eine Wasserwaage sowie 50 Meter Elektrokabel mit. Der Diebstahlsschaden beträgt ca. 700 Euro, der Schaden am gewaltsam geöffneten Fenster beläuft sich auf ca. 600 Euro.
Dies nimmt die Polizei zum Anlass darauf hinzuweisen, dass bei längerer Abwesenheit Familienangehörige oder Nachbarn gebeten werden sollten, nach Wohnung oder Garten zu sehen. Dies hält unter Umständen Langfinger fern. Im Schadensfalle erleichtert es der Polizei die Ermittlungsarbeit, da sich die Tatzeit eingrenzen lässt und sich möglicherweise Zeugen an gemachte Beobachtungen am Tatort erinnern können.
KHK Jana Kindt, Polizeidirektion Chemnitz
Quelle: Polizei Sachsen - PD Chemnitz
 

zum Seitenanfangzum Seitenende

POL-C: GÄRTEN BESCHÄDIGT
17.03.2004
Polizei Sachsen Chemnitz OT Altendorf - Drei Gärten wurden in Mitleidenschaft gezogen, als unbekannte Randalierer durch die Kleingartenanlage "Westend" auf der Straße Am Heim zogen. Sie rissen zwölf Zaunlatten ab. Mit einer zerschlugen sie eine Scheibe an einem Gartenhäuschen sowie einen Schaukasten. Ca. 200 Euro beträgt die Höhe des Sachschadens. Zur Tatzeit können gegenwärtig noch keine Angaben gemacht werden.
KHK Jana Kindt, Polizeidirektion Chemnitz
Quelle: Polizei Sachsen - PD Chemnitz
 

zum Seitenanfangzum Seitenende

POL-C: LAUBENEINBRUCH
15.03.2004
Polizei Sachsen Lunzenau / OT Göritzhain - Durchsucht wurde in der Zeit zwischen dem 07.03.2004 und 14.03.2004 ein Gartenhaus in Göritzhain. Unbekannte hatten eine Tür aufgehebelt und alle Schränke durchsucht. Es gab in der Laube offensichtlich nichts, was stehlenswert gewesen wäre, denn ohne Beute verschwanden die Einbrecher. Der Sachschaden an der Tür beträgt ca. 250 Euro.
EKHK Frank Fischer, Polizeidirektion Chemnitz
Quelle: Polizei Sachsen - PD Chemnitz
 

zum Seitenanfangzum Seitenende

POL-C: EINBRUCH IN GARTENLAUBE - TÄTER GESTELLT
14.03.2004
Polizei Sachsen Chemnitz OT Hilbersdorf - Gestern (13.03.2004) gegen 16:30 Uhr wurde mitgeteilt, dass eine männliche Person in der Kleingartenanlage "Deutsche Scholle" dabei gestellt wurde, als er aus einer Laube Gartengeräte entwendete. Es handelte sich um einen 46-jährigen alkoholisierten Chemnitzer (3,55 Promille). Er wurde zur Ausnüchterung in Gewahrsam genommen.
Hans-Ulrich Böhme, Polizeidirektion Chemnitz
Quelle: Polizei Sachsen - PD Chemnitz
 

zum Seitenanfangzum Seitenende

POL-C: VANDALEN IN GARTENANLAGE
11.03.2004
Polizei Sachsen Rochlitz - Auf dem Pestweg in Rochlitz brachen Unbekannte zwischen dem 09.03.2004, 15.30 Uhr und dem 10.03.2004, 10.00 Uhr in die Gaststätte der Gartenanlage "Döhlergarten" ein. Nach Herausreißen eines Gitters und Aufhebeln des dahinter liegenden Fensters drangen sie in das Gebäude ein. Das Bargeld aus einem Geldspielautomaten, welcher im Gastraum stationiert ist, war ihr Ziel.
Wie viel sie nach Aufbrechen des Automaten erbeuten konnten, ist noch nicht bekannt. Allerdings steht fest, dass der Automat irreparabel beschädigt wurde. Zum Verlassen des Tatortes wurde die Seiteneingangstür von innen gewaltsam geöffnet.
An der Außenwand beschädigten die Einbrecher noch einen Stromverteilerkasten. Zwei Laubeneinbrüche folgten. Weiterhin brachen offenbar die gleichen Täter eine in unmittelbarer Nähe befindliche Garage auf. Die Ermittlungen zur Feststellung der Schadenshöhen sind noch nicht abgeschlossen; diese werden jedoch bereits auf rund 6000 Euro geschätzt.
Isolde Schimak, Polizeidirektion Chemnitz
Quelle: Polizei Sachsen - PD Chemnitz
 

zum Seitenanfangzum Seitenende

POL-C: SECHS GÄRTEN BESCHÄDIGT
10.03.2004
Polizei Sachsen Chemnitz OT Einsiedel - Durch sechs Schrebergärten einer Anlage zogen bislang Unbekannte in der Nacht von Montag zu Dienstag (08.03.2004 - 09.03.2004). Sie rissen Garten-, Lauben- und Schuppentüren auf. Zum Teil versuchten sie diese auch aufzuhebeln. Ob aus den Domizilen der Kleingärtner etwas entwendet wurde, steht zurzeit noch nicht fest. Auch zur Höhe des entstandenen Sachschadens liegen gegenwärtig noch keine Angaben vor, da noch nicht alle Gartenbesitzer erreicht wurden.
KHK Jana Kindt, Polizeidirektion Chemnitz
Quelle: Polizei Sachsen - PD Chemnitz
 

zum Seitenanfangzum Seitenende

POL-C: GELESEN, GESEHEN, GEFUNDEN
03.03.2004
Polizei Sachsen Wittgensdorf - Ein aufmerksamer Bürger meldete sich heute Vormittag beim Polizeirevier Chemnitz-Mitte und teilte mit, dass er möglicherweise Diebesgut aufgefunden hat. In einer Presseveröffentlichung vom heutigen Tage (03.03.2004) habe er von einem gestohlenen Rasentraktor gelesen (PM Nr. 145 vom 02.03.2004).
Beamte des Reviers überprüften hinter der Kleingartenanlage "Am Sommerbad&qot; das gesichtete Fundstück und stellten fest, dass es sich um jenen in der Nacht vom 28. zum 29.02.2004 in Röhrsdorf aus einem Freizeitheim gestohlenen Traktor handelt.
Die Wiedersehensfreude des anschließend verständigten Hausmeisters der Freizeiteinrichtung mit seinem Traktor wurde allerdings getrübt: Das Gerät war von Unbekannten teilweise farblich umgespritzt worden, das Gas lässt sich nicht mehr betätigen, die Lenkung ist ausgeschlagen sowie die Spurstange verbogen. Hier werden Reparaturkosten in Höhe von mehreren Hundert Euro notwendig sein, um den Traktor für den nächsten Einsatz wieder flott zu bekommen.
KHK Jana Kindt, Polizeidirektion Chemnitz
Quelle: Polizei Sachsen - PD Chemnitz
 

zum Seitenanfangzum Seitenende

POL-C: UNGEBETENE GARTENBESUCHER ...
01.03.2004
Polizei Sachsen Chemnitz OT Altenhain - ... waren in der Zeit von Samstag zum Sonntag (28./29.02.2004) in der Gartensparte "Zur Erholung" unterwegs. Hinterlassen haben sie Schäden in Höhe von insgesamt ca. 850 Euro.
An einem Gartenhaus und Geräteschuppen wurden die Türen aufgehebelt. Die Laube wurde durchwühlt, eine Handkreissäge (150 Euro) ließ man hier mitgehen. In einem anderen Garten wurde aus dem Geräteraum eine Stichsäge sowie ein Schwingschleifer im Wert von ca. 200 Euro gestohlen. An einem weiteren Geräteschuppen versuchten sich die Eindringlinge, kamen aber nicht zum Zug. Trotzdem entstand Sachschaden in Höhe von ca. 100 Euro.
KHK Jana Kindt, Polizeidirektion Chemnitz
Quelle: Polizei Sachsen - PD Chemnitz
 

zum Seitenanfangzum Seitenende

POL-C: GARTENEINBRÜCHE AM TAURASTEIN
01.03.2004
Polizei Sachsen Burgstädt - Insgesamt sieben Gartenlauben wurden in der Nacht auf Sonntag (28./29.02.2004) in der Kleingartenanlage "Am Taurastein" aufgebrochen. Aus einem Gartenhaus wurde ein Radio entwendet. Die Polizeibeamten mussten eine Gesamtschadenshöhe von ca. 760 Euro protokollieren.
KHK Jana Kindt, Polizeidirektion Chemnitz
Quelle: Polizei Sachsen - PD Chemnitz
 

zum Seitenanfangzum Seitenende

POL-C: TATVERDÄCHTIGEN ERMITTELT
26.02.2004
Polizei Sachsen Chemnitz OT Kaßberg - In der Pressemitteilung vom 27.11.2003 wurde über eine Brandstiftung in der Gartensparte "Erholung West" im Chemnitzer Ortsteil Kaßberg berichtet. Umfangreiche Ermittlungen der Kriminalisten führten jetzt zu einem 12-jährigen Jungen, welcher der Tat verdächtig ist.
Er gab in seiner Anhörung zu, sich am Tattag, dem 26.11.2003, in einem Markt ein "Bienchen" (Feuerwerkskörper der Klasse 1) gekauft zu haben. Dieses zündete er mit einem Feuerzeug, welches er bei sich hatte, warf es dann in die Luft und setzte gemeinsam mit seinem Kumpel den Heimweg fort. Inzwischen geriet durch diesen Feuerwerkskörper eine Strohmatte in Brand. Die Flammen griffen dann auf ein in der unmittelbaren Nähe stehendes Gartenhaus über. Insgesamt entstand damals Schaden in Höhe von ca. 6000 Euro. Nun gelangt der Vorgang zur weiteren Entscheidung an die Staatsanwaltschaft.
Isolde Schimak, Polizeidirektion Chemnitz
Quelle: Polizei Sachsen - PD Chemnitz
 

zum Seitenanfangzum Seitenende

POL-C: LAUBENEINBRUCH
23.02.2004
Polizei Sachsen Chemnitz OT Borna-Heinersdorf - Am vergangenen Wochenende (21./22.02.2004) stahlen Unbekannte aus einer Gartenlaube der Kleingartenanlage "Abendleite" ein Radio im Wert von ca. 60 Euro. Zutritt hatten sich die Einbrecher durch Aufhebeln der Laubentür verschafft. Es entstand Sachschaden von ca. 200 Euro.
EKHK Frank Fischer, Polizeidirektion Chemnitz
Quelle: Polizei Sachsen - PD Chemnitz
 

zum Seitenanfangzum Seitenende

POL-C: VANDALEN IN GARTENANLAGE
16.02.2004
Polizei Sachsen Hartmannsdorf - Am Sonntag, dem 15.02.2004 wurden in der Mittagszeit gegen 12.30 Uhr in der Kleingartenanlage "Am Braugut" umfangreiche Sachschäden festgestellt. Zaunfelder und Gartentore waren zerstört, ebenso mehrere Hinweisschilder. Von einem Schaukasten war die Scheibe eingeschlagen, ein Pavillongestell sowie eine Schuppentür beschädigt. Auf rund 900 Euro wird die Höhe der Sachschäden vorerst geschätzt.
Isolde Schimak, Polizeidirektion Chemnitz
Quelle: Polizei Sachsen - PD Chemnitz
 

zum Seitenanfangzum Seitenende

POL-C: TORE BESCHÄDIGT
12.02.2004
Polizei Sachsen Hartmannsdorf - Am Abend des 10.02.2004 zerstörten Unbekannte vermutlich zwischen 18.00 Uhr und 19.00 Uhr in der Hartmannsdorfer Kleingartenanlage "Neue Scholle" von 19 Grundstücken die Eingangstore und deren Säulen. Nach erster Besichtigung wird der Gesamtschaden vorläufig auf rund 2500 Euro geschätzt.
Isolde Schimak, Polizeidirektion Chemnitz
Quelle: Polizei Sachsen - PD Chemnitz
 

zum Seitenanfangzum Seitenende

POL-C: VANDALEN IN GÄRTEN AUF TOUR
12.02.2004
Polizei Sachsen Chemnitz OT Bernsdorf/OT Gablenz - Eingetretene Gartentüren, zerstörte Zaunfelder sowie beschädigte Gewächshäuser registrierten am 11.02.2004 Gartenfreunde und der Bauobmann des Kleingartenvereins "Sommerlust" am Marktsteig im Chemnitzer Ortsteil Bernsdorf. Angerichtet wurden diese Sachschäden, deren Höhe zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht abschätzbar ist, in der Zeit vom Dienstag, dem 10.02.2004, 18.00 Uhr zum Mittwoch, dem 11.02.2004, 10.00 Uhr.
Ebensolche Feststellungen machten die Besitzer von Gärten der Kleingartenanlage "Geibelhöhe" in Gablenz. Hier wurden in der Zeit zwischen dem 10.02.2004, 16.30 Uhr und dem 11.02.2004, 08.45 Uhr insgesamt in zwölf Parzellen Schäden angerichtet. Neben dem Zerstören von Zaunlatten und Toren wurden auch Scheiben von Gewächshäusern eingeschmissen. Die Ermittlungen zur Konkretisierung des entstandenen Schadens sind noch im Gange.
Isolde Schimak, Polizeidirektion Chemnitz
Quelle: Polizei Sachsen - PD Chemnitz
 

zum Seitenanfangzum Seitenende

POL-C: LAUBENEINBRÜCHE
09.02.2004
Polizei Sachsen Hainichen - Receiver, Notlampe und 5 Euro Bargeld ließen Einbrecher nach Knacks in zwei Lauben in der Gartenanlage "Am Bad" mitgehen. Der Wert des Ganzen ca. 65 Euro. Die Höhe des Sachschadens beträgt ca. 100 Euro. Tatzeit liegt in der Nacht vom 07. zum 08.02.2004.
KHK Jana Kindt, Polizeidirektion Chemnitz
Quelle: Polizei Sachsen - PD Chemnitz
 

zum Seitenanfangzum Seitenende

POL-C: GASTSTÄTTE DURCHSUCHT
06.02.2004
Polizei Sachsen Lunzenau - Von oben bis untern durchsucht haben Unbekannte in der Nacht vom 04. zum 05.02.2004 die Gaststätte einer Gartenanlage. Um in die Räumlichkeiten zu gelangen, hebelten sie mehrere Türen auf. Da die Eindringlinge vermutlich auf der Suche nach Bargeld waren, aber nichts fanden, blieb bei der Anzeigenaufnahme reiner Sachschaden zu protokollieren. Dieser beläuft sich auf ca. 1500 Euro.
KHK Jana Kindt, Polizeidirektion Chemnitz
Quelle: Polizei Sachsen - PD Chemnitz
 

zum Seitenanfangzum Seitenende

POL-C: EINBRUCH IN GARTENLAUBE
29.01.2004
Polizei Sachsen Frankenberg - In der Zeit zwischen dem 27.01.2004, 14.00 Uhr und dem 28.01.2004, 19.00 Uhr brachen bislang unbekannte Täter in eine Gartenlaube an der Lerchenstraße ein. Der betreffende Garten gehört zur Kleingartenanlage "Lerchengrund". Gestohlen wurde ein Akkubohrschrauber der Marke "Bosch" sowie zwei Jacken und zwei Pullover. Der Wert des Diebesgutes beträgt ca. 200 Euro, der entstanden Sachschaden an zwei beschädigten Türen ca. 400 Euro.
EKHK Frank Fischer, Polizeidirektion Chemnitz
Quelle: Polizei Sachsen - PD Chemnitz
 

zum Seitenanfangzum Seitenende

POL-C: LAUBENEINBRUCH
29.01.2004
Polizei Sachsen Chemnitz OT Mittelbach - Einen Einbruch in eine Gartenlaube an der Hofer Straße brachte der Eigentümer am Mittwoch (28.01.2004) zur Anzeige. Zwischen dem 25. und 27.01.2004 war in seine Laube durch Aufhebeln eines Fensters eingebrochen worden. Entwendet wurden drei Lautsprecher im Gesamtwert von ca. 300 Euro. Zudem zerstachen die Einbrecher den Bezugsstoff des in der Laube befindlichen Polstermöbels. Der Sachschaden beträgt ca. 500 Euro.
EKHK Frank Fischer, Polizeidirektion Chemnitz
Quelle: Polizei Sachsen - PD Chemnitz
 

zum Seitenanfangzum Seitenende

POL-C: GARTENLAUBEN AUFGEBROCHEN - ZEUGEN GESUCHT
20.01.2004
Polizei Sachsen Frankenberg - Neun Lauben der Gartensparte "Mühlweg" in Frankenberg wurden in der Zeit zwischen Donnerstag, dem 15.01.2004 und Montag, dem 19.01.2004 gewaltsam aufgebrochen. Neben einem Fernsehgerät, einem Kofferradio und zwei Receivern wurden auch eine Wasserpumpe sowie zwei elektrische Heckenscheren im Gesamtwert von etwa 930 Euro entwendet. Durch das Vorgehen der Täter entstand Sachschaden in Höhe von vorerst geschätzten ca. 2400 Euro.
Personen, die Wahrnehmungen machten, die mit den Einbrüchen in Zusammenhang stehen könnten oder die Hinweise zu den Tätern geben können, werden gebeten, sich mit dem Polizeirevier Mittweida, Robert-Koch-Straße 17, Telefon 03727/9800 in Verbindung zu setzen.
Isolde Schimak, Polizeidirektion Chemnitz
Quelle: Polizei Sachsen - PD Chemnitz
 

zum Seitenanfangzum Seitenende

POL-C: ZAUN KAPUTT - ZEUGEN GESUCHT
15.01.2004
Polizei Sachsen Hainichen - In der Zeit zwischen Freitag, dem 09.01.2004, 09.30 Uhr und dem 10.01.2004, 08.30 Uhr beschädigten bislang Unbekannte in der Gartenanlage an der Feldstraße in Hainichen zwei Zaunsfelder (drei Riegel, ca. 15 Latten). Dem 65-jährigen Geschädigten entstand hierdurch Schaden in Höhe von ca. 250 Euro.
Bei der Anzeigenerstattung verwies der Senior darauf hin, dass er einen gleichen Sachverhalt bereits im Dezember zur Anzeige bringen musste. Am 17.12.2003 wurden hier zwei Zaunfelder komplett beschädigt sowie weitere Latten entfernt und der Schließmechanismus der Gartentür beschädigt. Da der betroffene Garten an einem durch Fußgänger stark frequentiertem Weg liegt, ist es möglich, dass diese Zeugen der Straftaten wurden.
Personen, die Beobachtungen machten, die mit den geschilderten Sachverhalten in Verbindung stehen könnten werden gebeten, sich mit dem Polizeirevier Mittweida, Robert-Koch-Straße 17, Telefon 03727/9800 in Verbindung zu setzen.
Isolde Schimak, Polizeidirektion Chemnitz
Quelle: Polizei Sachsen - PD Chemnitz
 

zum Seitenanfangzum Seitenende