Vorstandsarbeit » Funktionen -> Bauobmann/Arbeitsobmann

Funktionen im Verein

Bauobmann/Arbeitsobmann

Gartenhaus
zum Inhaltsverzeichniszum Seitenanfangzum Seitenende

Aufgaben:

  1. Beratung der Mitglieder bei Bau und Abriß von Lauben, Gewächshäusern und anderen Baulichkeiten. Prüfung des Bauzustandes bei Gartenbegehungen.
  2. Bearbeitung der Befürwortung von Baugenehmigungen. Kontrolle der getroffenen Festlegungen.
  3. Prüfen der Einhaltung von Auflagen beim Pächterwechsel.
  4. Planung der Gemeinschaftsarbeit. Anleitung der Arbeitseinsatzleiter bzw. eigenständige Leitung der Arbeitseinsätze.
  5. Planung und Anleitung bei der Ausführung von Bauarbeiten an vereinseigenen Anlagen und Bauten.
  6. Zusammenarbeit mit der Baukommission und dem Schätzerkollektiv des Bezirks-, Stadt-, Kreis- oder Landesverbands und der Baubehörde der Gemeinde oder des Sadtbezirks.
zum Seitenanfangzum Seitenende

Anforderungen:

. Durchsetzungsvermögen, Belastbarkeit, Flexibilität sowie die Fähigkeit zur Mitarbeiterführung und -motivation
. Kenntnisse in der Entwicklung von Konzeptionen, Erarbeitung von Materialien
Planung, Organisation und Durchführung und Koordination Bau- und Arbeitsmaßnahmen.
. Kenntnisse vom Bau, von Bauabläufen und vom Abriß, sowie Kenntnisse von der Bauplanung, der Bauphysik und in der Statik. Weiterhin Kenntnisse über Baunormen und der Eigenschaften von Baumaterialien.
. Kenntnisse über Bauvorschriften für Kleingärten und gesetzliche Rahmenbedingungen.
. Vermessungstechnische Kenntnisse sind für die Vermessung von Flächen, z.B. bei der Parzellenteilung, von Vorteil.
zum Seitenanfangzum Seitenende