diese Website / Archiv » Archiv -> Archiv Brandenburg 2000

Archiv - Brandenburg 2000 Archiv

zum Inhaltsverzeichniszum Seitenanfangzum Seitenende

10. GEBURTSTAG DES LANDESVERBANDS BRANDENBURG
30.07.2000
Am 24. Juni 1990 wurde der Landesverband der Garten- und Siedlerfreunde auf dem Gebiet des sich bildenden Landes Brandenburg gegründet. Im heutigen Verband sind rund 73.000 Kleingärtenpächter - aus Brandenburg, aber auch sehr viele aus Berlin - organisiert. Seit Verbandsgründung konnte die Zahl der Kleingärten im Land nahezu konstant gehalten werden. Im Kleingartenbeirat des Landes unterstützt der Verband die Erarbeitung gesetzlicher Regelungen für diesen Bereich. Die Wirkungen reichen nicht nur in den Verband, denn von den Arbeit profitieren auch die Besitzer von Haus- und Siedlungsgärten.
Brandenburgs Agrarstaatssekretär Dietmar Schulze hat dem Landesverband Brandenburg der Gartenfreunde e.V. für sein zehnjähriges, engagiertes Wirken gedankt. Anläßlich der Festveranstaltung in Potsdam sagte er: "Aktive Verbands- und Vereinsarbeit in gut organisierten Kleingartenanlagen sprechen für sich. Die Anlagen sind öffentliches Grün, Treffpunkt für alle Altersgruppen und Bevölkerungsschichten. Angesichts zunehmender Freizeit durch vorzeitiges Ausscheiden aus dem Arbeitsleben, Arbeitslosigkeit oder Arbeitzeitverkürzung erweist sich der Kleingarten als echte Alternative, auch wenn es darum geht sozial Schwache, Junge und Senioren einzubinden.". Angesichts des hohen Flächenverbrauchs, gerade auch im Speckgürtel der Städte, und auch der Bevölkerungswanderung ist dies ein Erfolg, zu dem ich dem Verband besonders beglückwünschen will.".
Ein Problem sei der relativ geringe Anteil jüngerer Mitglieder. Schulze dazu: "Ich weiß, daß der Verband dies selbst erkannt hat. Der jährliche Schulgartenwettbewerb, für den sich auch mein Ministerium engagiert, ist eine Möglichkeit, frühzeitig junge Leute für die Arbeit im Verein zu interessieren.".
 
Anmerkung der Redaktion: Gratulation auch von uns.

 zum Seitenanfangzum Seitenende