Archiv » Hessen 2003 -> Polizeiberichte 2003 Offenbach

Archiv - Hessen 2003

Polizeiberichte Kreis Offenbach am Main / Main-Kinzig-Kreis

Polizei Hessen
Ältere Artikel finden Sie im Archiv.
zum Inhaltsverzeichniszum Seitenanfangzum Seitenende

POL-OF: GARTENHÜTTEN AUFGEBROCHEN
30.12.2003
Polizei Hessen Hanau (ots) - Mehrere aufgebrochene Gartenhütten hatte die Hanauer Polizei in der Nacht vom 26. auf den 27. Dezember 2003 in der Landstraße zu verzeichnen. Im Laufe des Montag meldeten sich sieben geschädigte Schrebergärtner auf der Polizeiwache und erstatteten Anzeige wegen Sachbeschädigung und Einbruch. Was gestohlen wurde, konnte bislang nicht genau festgestellt werden.
Möglicherweise kommen als Täter zwei 16 und 17 Jahre alte Jugendliche in Frage, die in der betreffenden Nacht bei einem Einbruch in eine benachbarte Gärtnerei von der Polizei erwischt und vorläufig festgenommen wurden. Das Duo ist den Beamten bereits hinreichend wegen Einbrüchen bekannt. Die Höhe der verursachten Sachschäden ist noch nicht bekannt, die Ermittlungen dauern an.
Rudolf Neu, Polizeipräsidium Südosthessen
Quelle: Polizeipresse.de
 

zum Seitenanfangzum Seitenende

POL-OF: BMW FLÜCHTETE VON DER UNFALLSTELLE
02.12.2003
Polizei Hessen Dreieich (ots) - Einen vermutlich dunkelblauen BMW der 3er Reihe sucht die Polizei in Dreieich, nachdem dessen bislang unbekannter Fahrer am Sonntag auf dem Gravenbruchring einen Verkehrsunfall verursacht hatte, bei dem es zwei Leichtverletzte, sowie einen Sachschaden von 2.500 Euro zu beklagen gab.
Ein 46-Jähriger aus Langen war gegen 11 Uhr mit seinem Mitsubishi Klein-Lkw auf dem Gravenbruchring aus Richtung B459 kommend in Richtung Neu- Isenburg unterwegs, als ihm in Höhe des Kleingartenvereins "Eichenbühl" in einer dortigen Kurve ein Fahrzeug auf seiner Fahrbahnseite entgegenkam. Um einen Zusammenstoß mit dem "Falschfahrer" zu vermeiden, musste der Langener nach rechts ausweichen. Sein Transporter kam hierbei von der Fahrbahn ab und stieß gegen mehrere Bäume. Er und seine 42-jährige Beifahrerin zogen sich dabei leichte Prellungen zu. Bei dem verursachenden Fahrzeug soll es sich um einen dunkelblauen BMW der 3er Reihe handeln. Dessen Fahrer fuhr einfach weiter, ohne sich um den angerichteten Schaden zu kümmern.
Die Polizei Dreieich bittet nun Zeugen, die sachdienliche Hinweise zu dem Unfallverursacher machen können, sich unter der Telefonnummer 06103/5066-0 zu melden.
Udo Huck, Polizeipräsidium Südosthessen
Quelle: Polizeipresse.de
 

zum Seitenanfangzum Seitenende

POL-OF: GARTENHÜTTE NIEDERGEBRANNT
28.11.2003
Polizei Hessen Langen (ots) - Mindestens 2.000 Euro dürfte nach ersten Schätzungen der Polizei der Sachschaden betragen, der am späten Donnerstagabend beim Brand einer Gartenhütte in einer Kleingartenanlage im verlängerten Leukertsweg entstand.
Kurz nach 23 Uhr mussten Polizei und Feuerwehr zu der brennenden Holzhütte ausrücken, nachdem Bürger über den Notruf 112 das Feuer gemeldet hatten. Die etwa 12 Quadratmeter große Spanplattenhütte, in der lediglich Gartenmöbel eingelagert waren, brannte beim Eintreffen der Wehrleute bereits in voller Ausdehnung. Durch den raschen Einsatz der "Blauröcke", die mit drei Fahrzeugen zur Einsatzstelle kamen, gelang es innerhalb kurzer Zeit, die Flammen zu bändigen. Wie es zu dem Feuer kommen konnte ist derzeit noch unklar. Brandermittler der Offenbacher Kripo untersuchen derzeit den Brandort und prüfen insbesondere, ob das Feuer auf Brandstiftung zurückzuführen ist.
Josef Michael Rösch, Polizeipräsidium Südosthessen
Quelle: Polizeipresse.de
 

zum Seitenanfangzum Seitenende

POL-OF: GARTENHÜTTE NIEDERGEBRANNT
09.11.2003
Polizei Hessen Langen (ots) - Eine größere Gartenhütte ist in der Nacht zum Sonntag (09.11.2003) auf einem Gelände in der Feldgemarkung zwischen Langen und Egelsbach ein Raub der Flammen geworden. Feuerwehr und Polizei wurden gegen 01.30 Uhr zu dem Feuer alarmiert. Zu dieser Zeit brannte die Hütte bereits lichterloh. Die Flammen drohten von dem Gartengrundstück auch auf benachbarte Flächen überzugreifen. Unklar ist derzeit noch die Brandursache. Der Sachschaden wird auf 10.000 Euro geschätzt.
Sachdienliche Hinweise nimmt die Kripo unter 069/8098-1234 entgegen.
Karl-Heinz Riedel, Polizeiführer vom Dienst - Polizeipräsidium Südosthessen
Quelle: Polizeipresse.de
 

zum Seitenanfangzum Seitenende

POL-OF: GARTENHÜTTE BRANNTE
06.11.2003
Polizei Hessen Langen (ots) - Zum Brand einer Gartenhütte mussten in der Nacht zum Donnerstag (06.11.2003) Polizei und Feuerwehr in das Gartengelände "Am Belzborn" ausrücken. Ein Anwohner hatte gegen 2.10 Uhr einen Notruf abgesetzt, nachdem er den Brand gesichtet hatte. Als die Langener Wehr, die mit drei Fahrzeugen ausgerückt war, am Gartengelände eintraf, brannte die etwa 3 x 3 Meter große Eigenbauhütte bereits in voller Ausdehnung. Die Blauröcke konnten die Flammen rasch löschen, das Gartenhäuschen wurde allerdings vollständig ein Raub der Flammen.
Weil die Polizei Brandstiftung nicht ausschließt, haben Spezialisten der Offenbacher Kripo die weiteren Ermittlungen zur Brandursache übernommen. Die Ermittler suchen auch nach Zeugen, die sachdienliche Hinweise zu dem Brand geben können. Hinweisgeber wenden sich bitte an die Kripo Offenbach (069/8098-1234) oder an jede andere Polizeidienststelle.
Josef Michael Rösch, Polizeipräsidium Südosthessen
Quelle: Polizeipresse.de
 

zum Seitenanfangzum Seitenende

POL-OF: GARTENHÜTTE BRANNTE AB
29.10.2003
Polizei Hessen Schlüchtern (ots) - Zum Brand einer Gartenhütte kam es am Dienstagabend (28.10.2003) auf einem Privatgelände am Weisberg im Schlüchterner Stadtteil Wallroth.
Gegen 20 Uhr wurden Feuerwehr und Polizei von einer Anwohnerin alarmiert. Nach ersten Ermittlungen der Polizei dürfte vermutlich achtlos auf einen Komposthaufen geworfene Asche das Feuer ausgelöst haben, wobei die Flammen nach und nach auf die Holzhütte übergriffen. Die Feuerwehren aus Schlüchtern und Wallroth konnten den Brand schnell unter Kontrolle bringen. Die Höhe des Sachschadens beläuft sich nach ersten Schätzungen auf rund 2.000 Euro. Personen wurden nicht verletzt.
Rudolf Neu, Polizeipräsidium Südosthessen
Quelle: Polizeipresse.de
 

zum Seitenanfangzum Seitenende

POL-OF: GARTENHÜTTENBRAND
26.10.2003
Polizei Hessen Offenbach (ots) - Am Samstag, 25.10.2003, 18.18 Uhr, hörten die Gäste der Gaststätte "Heumache" in Offenbach-Bieber, Waldhofstr. 500, einen lauten Knall und die Scheiben des Wirtshauses vibrierten. Ursache war eine Explosion in einer nahe gelegenen Gartenhütte. Die Feuerwehr löschte den Brand und stellte eine nicht ordnungsgemäß geschlossene Propangasflasche fest. Personen befanden sich zum Glück nicht in der Hütte, es entstand ein Sachschaden in Höhe von etwa 5.000,- Euro. Quelle: Polizeipresse.de
 

zum Seitenanfangzum Seitenende

POL-OF: DREI GARTENHÜTTENABGEBRANNT
21.10.2003
Polizei Hessen Langen (ots) - Völlig zerstört wurden am Montagabend (20.10.2003) drei Gartenhütten in einer Feldgemarkung ca. 200 m südlich des Kindergartens Leukertsweg.
Gegen 22.15 Uhr meldete ein Bürger, dass drei Gartenhütten auf einem umzäunten Gartengelände brennen würden. Die Freiwillige Feuerwehr Langen, die mit vier Fahrzeugen und 16 Einsatzkräften anrückte, konnte das Feuer schnell unter Kontrolle bringen. Nach ersten Erkenntnissen der Polizei kann von Brandstiftung ausgegangen werden.
Der Sachschaden wird auf etwa 5.000 Euro geschätzt. Zeugen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich unter 069/8098-1234 zu melden.
Petra Ferenczy, Polizeipräsidium Südosthessen
Quelle: Polizeipresse.de
 

zum Seitenanfangzum Seitenende

POL-OF: GARTENHÜTTE GING IN FLAMMEN AUF
13.10.2003
Polizei Hessen Bruchköbel (ots) - Vermutlich Brandstiftung dürfte nach Ansicht der Polizei die Ursache für den Brand einer Gartenhütte in der Nacht von Samstag auf Sonntag (12.10.2003) in Bruchköbel-Niederissigheim gewesen sein. Um 03.40 Uhr meldete ein Anwohner aus Bruchköbel einen Feuerschein, den er allerdings nicht zuzuordnen vermochte.
Eine Streife der Polizeistation Hanau-Land stellte dann fest, dass auf einem Gartengelände zwischen Niederissigheim und Butterstadt eine ca. 4 x 5 Meter große Holzhütte lichterloh in Flammen stand. Trotz des raschen Eingreifens der Feuerwehr, konnten die Blauröcke ein Niederbrennen nicht mehr verhindern. Über die Höhe des Sachschadens liegen bislang noch keine genauen Angaben vor. Am Brandort fanden sich Spuren, die auf Brandstiftung schließen lassen. Da in der Nähe des Gartens eine Gruppe Jugendlicher eine Feier abhielt, prüft die Polizei nun, ob diese mit dem Brand etwas zu tun haben könnten.
Die Kriminalpolizei in Hanau hat die weiteren Ermittlungen übernommen und bittet unter Rufnummer 06181/100-123 um Hinweise.
Rudolf Neu, Polizeipräsidium Südosthessen
Quelle: Polizeipresse.de
 

zum Seitenanfangzum Seitenende

POL-HP: STROMAGGREGAT AUS GARTENHÜTTE GESTOHLEN
13.10.2003
Polizei Hessen Offenbach (ots) - Völlig zerstört wurde am späten Samstagabend (11.10.2003) eine Gartenhütte in der Feldgemarkung an der verlängerten Frankenstraße. Anwohner hatten gegen 23.15 Uhr das Feuer entdeckt und die Wehrleute alarmiert. Trotz raschen Eingreifens der Feuerwehr wurde die Hütte völlig zerstört. Offensichtlich hatten Unbekannte das Gartentor sowie die Hütte aufgebrochen und anschließend absichtlich Feuer gelegt. Sachdienliche Hinweise an das 1. Revier unter Tel. 069/8098-5100 oder jede andere Polizeidienststelle.
Georg Grebner, Polizeipräsidium Südosthessen
Quelle: Polizeipresse.de
 

zum Seitenanfangzum Seitenende

POL-OF: WOHNWAGEN BRANNTE LICHTERLOH
04.09.2003
Polizei Hessen Hanau / Steinheim (ots) - (neu) Völlig ausgebrannt ist in der Nacht zum Donnerstag ein Wohnwagen auf einem Kleingartengelände am "Mainpark Nizza". Eine Spaziergängerin hatte kurz nach Mitternacht die Polizei alarmiert, nachdem sie von der Philippsruher Allee aus im Dunkel den Feuerschein auf der gegenüberliegenden Mainseite entdeckt hatte. Mit vier Löschfahrzeugen und 20 Mann gingen die Feuerwehren aus Hanau und Steinheim gegen den Brand vor, bei dem nicht nur der Wohnwagen, sondern auch eine angebaute Holzhütte völlig zerstört wurden. Nach ersten Ermittlungen der Polizei kann Brandstiftung als Ursache des Feuers nicht ausgeschlossen werden. Die Kripo Hanau hat die weiteren Ermittlungen übernommen. Der Schaden wird von der Polizei auf rund 5.000 Euro geschätzt. Personen kamen nicht zu Schaden.
Rudolf Neu, Polizeipräsidium Südosthessen
Quelle: Polizeipresse.de
 

zum Seitenanfangzum Seitenende

POL-OF: EINBRECHER SUCHTEN KLEINGARTENANLAGE HEIM
27.08.2003
Polizei Hessen Schlüchtern (ots)(neu) - Mit einer Reihe von Gartenhüttenaufbrüchen beschäftigt sich derzeit die Schlüchterner Polizei. In der Nacht zum Dienstag hatten unbekannte Täter in einer Kleingartenanlage am Höbäcker Weg die Schlösser von insgesamt acht Holzhütten aufgebrochen. Dazu dürften sie nach ersten Ermittlungen der Ordnungshüter einen Bolzenschneider benutzt haben. Die Diebe durchsuchten anschließend die Lauben und hatten es in erster Linie auf Lebensmittel und diverse Gartengeräte abgesehen. Wie hoch der entstandene Schaden ist, konnte die Polizei bis jetzt noch nicht beziffern. Die Ermittler gehen davon aus, dass die Täter zum Abtransport ihrer Beute möglicherweise ein Fahrzeug benutzt haben. Zeugen, die in der Nacht zum Dienstag verdächtige Beobachtungen gemacht haben, werden gebeten, sich unter Rufnummer 06661/96100 an die Schlüchterner Polizei zu wenden.
Rudolf Neu, Polizeipräsidium Südosthessen
Quelle: Polizeipresse.de
 

zum Seitenanfangzum Seitenende

POL-OF: GARTENLAUBE GING IN FLAMMEN AUF
08.08.2003
Polizei Hessen Schlüchtern (ots) - Vermutlich Brandstiftung war die Ursache für den Brand einer Gartenlaube am Donnerstagabend in Schlüchtern. Gegen 20.35 Uhr wurden Polizei und Feuerwehr zu der Einsatzstelle auf der Mauerwiese gerufen, wo eine etwa 3x8 Meter große Holzhütte in Flammen stand. Die Ordnungshüter gehen ersten Ermittlungen zufolge zunächst von Brandstiftung aus. Die Kriminalpolizei Gelnhausen hat die weiteren Ermittlungen übernommen und bittet um Hinweise unter der Rufnummer 06051/8270. Der Sachschaden wird auf rund 2.000 Euro geschätzt.
Rudolf Neu (neu), Polizeipräsidium Südosthessen
Quelle: Polizeipresse.de
 

zum Seitenanfangzum Seitenende

POL-OF: GARTENHÜTTE BRANNTE AB
18.07.2003
Polizei Hessen Rodgau-Hainhausen (ots)(gg) - Völlig durch einen Brand zerstört wurde am frühen Freitag eine Gartenhütte im Stadtteil Hainhausen. Die Feuerwehr war um 02.30 Uhr zu der Hütte an der Wilhelm-Leuschner-Straße gerufen worden. Da die Flammen bereits haushoch aus der Holzhütte schlugen, war auch durch den raschen Einsatz der Feuerwehr die Hütte nicht mehr zu retten. Der Sachschaden wird auf etwa 2.500 Euro geschätzt.
Brandstiftung ist nicht auszuschließen. Sachdienliche Hinweise an die Kripo Offenbach unter Tel. 069/8098- 1234 oder jede andere Polizeidienststelle.
Georg Grebner, Polizeipräsidium Südosthessen
Quelle: Polizeipresse.de
 

zum Seitenanfangzum Seitenende

POL-OF: EIN TOTER BEI GARTENHÜTTENBRAND
14.07.2003
Polizei Hessen Egelsbach (ots) - Ein Todesopfer forderte am frühen Montagmorgen ein Brand zweier Kleingartenhütten in der verlängerten Georg-Wehsarg-Straße in der Nähe der Bahnlinie. Der bislang noch nicht identifizierte Mann war bei Nachlöscharbeiten durch die Feuerwehr unter den Trümmern entdeckt worden. Gegen 04.50 Uhr alarmierten Anwohner die Einsatzkräfte, nachdem sie das Feuer bemerkt hatten. Die Egelsbacher Feuerwehr rückte mit zwei Löschzügen zur Brandbekämpfung aus. Bei Eintreffen von Polizei und Wehrleuten, standen die beiden Gartenhütten und ein Geräteschuppen bereits voll in Flammen und brannten völlig nieder. Als das Feuer gelöscht war, fanden die Blauröcke unter dem Brandschutt den Leichnam eines bis zur Unkenntlichkeit verbrannten Mannes. Noch ist unklar wie es zu dem Brand kommen konnte und um wen es sich bei dem Toten handelt. Eine Obduktion soll nun Aufschluss über die näheren Umstände und die Identität des Toten bringen. Spezialisten der Offenbacher Kriminalpolizei haben sofort die Ermittlungen aufgenommen und untersuchen derzeit den Brandort. Die Höhe des entstandenen Sachschadens dürfte nach ersten Schätzungen bei rund 6.000 Euro liegen.
Josef Michael Rösch, Pressestelle Polizeipräsidium Südosthessen
Quelle: Polizeipresse.de
 

zum Seitenanfangzum Seitenende

POL-OF: GARTENHÜTTE ABGEBRANNT
29.06.2003
Polizei Hessen Offenbach (ots) - Am 28.06.2003, gg. 01.35 Uhr, brannte im Bereich Kirschenallee/Eschpfad eine Gartenhütte. Die Brandursache ist derzeit noch unbekannt. Das Feuer wurde durch die Feuerwehr Offenbach gelöscht. Es entstand ein Sachschaden von ca. 20.000,- Euro.
Quelle: Polizeipresse.de
 

zum Seitenanfangzum Seitenende

POL-OF: GARTENHÜTTEN AUFGEBROCHEN
12.06.2003
Polizei Hessen Langenselbold (ots) - Ein unangenehme Überraschung erwartete mehrere Kleingartenbesitzer am Mittwochmorgen in Langenselbold. Ingesamt 10 Geräteschuppen waren in der Nacht auf dem Vereinsgelände "Auf der Sieb" aufgebrochen worden. Die bislang unbekannten Einbrecher hatten es auf mehrere Rasenmäher, zwei Hakkoretten und ein Zelt abgesehen.
Die Beamten des Erlenseer Polizeipostens gehen davon aus, dass die Täter möglicherweise mit einem Lieferwagen zum Tatort fuhren, um ihre Beute abzutransportieren. Zeugen, die zu dem Diebstahl sachdienliche Hinweise machen können, werden gebeten, sich unter der Rufnummer 06183/3054 an den Polizeiposten Erlensee oder jede andere Polizeidienststelle zu wenden.
Rudolf Neu, Polizeipräsidium Südosthessen
Quelle: Polizeipresse.de
 

zum Seitenanfangzum Seitenende

POL-OF: GASLEITUNG BESCHÄDIGT
06.06.2003
Polizei Hessen Offenbach (ots) - Wegen eines Gasalarms mussten am Freitagmorgen Polizei und Feuerwehr in die Dietzenbacher Straße ausrücken, weil dort bei Tiefbauarbeiten eine Gasleitung beschädigt worden war. Ein 35 Jahre alter Baggerführer hatte gegen 08.10 Uhr bei Aushubarbeiten an der Einmündung Schlesierstraße die Erdgasleitung beschädigt, wodurch einige Minuten lang Gas ausströmen konnte. Die Polizei sperrte sofort die Unfallstelle ab. Anwohner der Nachbarhäuser wurden vorsichtshalber aus ihren Wohnungen evakuiert und der Fahrzeugverkehr wurde innerörtlich umgeleitet. Auch Kleingärtner einer angrenzenden Schrebergartenanlage mussten ihre Gartenarbeit einstellen und sich hinter die Polizeiabsperrung begeben.
Nachdem mehrere Leitungsschieber abgeriegelt und der Gasaustritt gestoppt war, dauerte es noch etwa 30 Minuten, bis die Gaskonzentrationsmessungen der Feuerwehr als unbedenklich einzustufen und die Anwohner wieder in ihre Wohnungen zurück konnten. Um 09.25 Uhr wurde schließlich auch die Umleitung des Fahrzeugverkehrs zurückgenommen. Nach Einschätzung der Baufirma wird die Reparatur der Leckage noch am Freitagnachmittag beendet werden können.
Josef Michael Rösch (jmr), Polizeipräsidium Südosthessen
Quelle: Polizeipresse.de
 

zum Seitenanfangzum Seitenende

POL-OF: RADFAHRER GESTÜRZT
28.05.2003
Polizei Hessen Mainhausen (ots) - Ein über den Radweg verlegtes Kabel wurde am Dienstagabend einem 75 Jahre alten Radfahrer aus Seligenstadt zum Verhängnis. Der 75-Jährige war gegen 18.00 Uhr auf dem Mainuferweg unterwegs und in Höhe der sogenannten Nato-Rampe im Ortsteil Mainflingen an dem Stromkabel eines Kleingärtners hängen geblieben und gestürzt. Bei dem Unfall zog sich der Seligenstädter Prellungen sowie Hautabschürfungen zu und musste sich in ärztliche Behandlung begeben.
Georg Grebner, Polizeipräsidium Südosthessen
Quelle: Polizeipresse.de
 

zum Seitenanfangzum Seitenende

POL-OF: GARTENHÜTTE BRANNTE
27.05.2003
Polizei Hessen Heusenstamm (ots) - Vermutlich ein technischer Defekt führte am Montagabend (26.05.2003) zu einem Feuer an einer Gartenhütte im Bereich der Kleingartenanlage "Am Maienschein". Ein Kleingärtner hatte um 19 Uhr die Flammen entdeckt und noch versucht zu löschen. Durch das rasche Eingreifen entstand nur geringer Schaden. Vermutlich wurde der Brand durch einen Defekt in der Stromverteilung ausgelöst.
Georg Grebner, Polizeipräsidium Südosthessen
Quelle: Polizeipresse.de
 

zum Seitenanfangzum Seitenende

POL-OF: BRENNENDE HÜTTE
03.05.2003
Polizei Hessen Langen (ots) - Vermutlich eine achtlos weggeworfene Zigarette führte am 02.05.2003, gg. 14.00 Uhr, zu einem Brand einer Gartenhütte in Langen. Ein 17jähriger junger Mann, welcher in der Hütte auf dem Anwesen seiner Mutter mit Freunden feierte, setzte durch eben diese Unachtsamkeit der angesetzten Feier ein abruptes Ende. Der Sachschaden wird auf ca. 5000 Euro beziffert. Personen kamen nicht zu Schaden.
POK Bamberg, Polizeipräsidium Südosthessen
Quelle: Polizeipresse.de
 

zum Seitenanfangzum Seitenende

POL-OF: GARTENHÜTTEN AUFGEBROCHEN
02.05.2003
Polizei Hessen Mühlheim (ots) - Auf der Suche nach Werkzeug und Unterhaltungselektronik brachen unbekannte Diebe Anfang der Woche fünf Gartenhäuser in der Kleingartenanlage "Maienschein" zwischen Mühlheim und OF-Lohwald auf. Sachdienliche Hinweise an die Polizei Mühlheim unter Tel. 06108-6000-0 oder jede andere Polizeidienststelle.
Georg Grebner, Polizeipräsidium Südosthessen
Quelle: Polizeipresse.de
 

zum Seitenanfangzum Seitenende

POL-OF: EINBRÜCHE IN GARTENHÜTTEN
28.04.2003
Polizei Hessen Seligenstadt (ots) - Mehrere Gartenhüttenaufbrüche registrierte die Polizei Seligenstadt am vergangenen Wochenende (26./27.04.2003) in den Kleingartenbereichen "Am Breitenbach" und im "Grauborn".
Offensichtlich mit einem Bolzenschneider brachen die Diebe in der Nacht zum Samstag die Schlösser der Hütten auf und durchsuchten die Behausungen nach Brauchbarem. Aus einer Hütte wurde ein Rasenmäher entwendet, in den übrigen Fällen steht noch nicht fest, was gestohlen wurde.
Sachdienliche Hinweise an die Polizeistation Seligenstadt unter Tel. 06182/89300.
Georg Grebner, Polizeipräsidium Südosthessen
Quelle: Polizeipresse.de
 

zum Seitenanfangzum Seitenende

POL-OF: GARTENHÜTTE NIEDERGEBRANNT
22.04.2003
Polizei Hessen Neu-Isenburg (ots) - Vermutlich auf Brandstiftung dürfte ein Feuer zurückzuführen sein, bei dem am Ostermontag eine Gartenhütte in Flammen aufging.
Gegen 20.15 Uhr hatte ein Kleingärtner die Feuerwehr davon informiert, dass auf einem benachbarten Gartengrundstück an der Ecke Triebweg / Schindkautenweg eine Hütte brennen würde. Die Wehrleute, die bereits kurz nach dem Alarm vor Ort waren, konnten das Feuer rasch löschen. Der entstandene Sachschaden wird auf mindestens 5.000 Euro geschätzt.
Nach ersten Ermittlungen der Polizei könnte das Feuer vorsätzlich gelegt worden sein. Den Brandherd lokalisierten die Ermittler im Innern der Gartenhütte und bei der Besichtigung des Brandortes konnten die Beamten feststellen, dass eine Glasscheibe der Eingangstür zertrümmert worden war. Eine genaue Untersuchung von Spezialisten der Brandermittlung soll nun Aufschluss darüber bringen, wie es zu dem Feuer kommen konnte. Zudem sucht die Polizei (06102/29020) nach Zeugen, die sachdienliche Hinweise geben können.
Josef Michael Rösch, Polizeipräsidium Südosthessen
Quelle: Polizeipresse.de
 

zum Seitenanfangzum Seitenende