Archiv » Hessen 2003 -> Polizeiberichte 2003 Wiesbaden

Archiv - Hessen 2003

Polizeiberichte Kreis Wiesbaden / Rheingau-Taunus-Kreis

Polizei Hessen
Ältere Artikel finden Sie im Archiv.
zum Inhaltsverzeichniszum Seitenanfangzum Seitenende

POL-WI: GARTENHÜTTENEINBRUCH
30.12.2003
Polizei Hessen Wiesbaden, Kleingartengelände "Auf dem Ank", Montag, 29.12.2003, 01.30 Uhr. (ots)
Nach einem Gartenhütteneinbruch hat die Polizei zwei Einbrecher vorläufig festgenommen. Eine Zeugin hörte lautes Klirren aus dem Bereich der Horst-Schmidt-Kliniken und verständigte die Polizei, die daraufhin mit vier Streifen in das besagte Gebiet fuhren.
Bei der näheren Absuche des angrenzenden Kleingartengeländes mit Diensthund konnten nach kurzer Flucht zwei Personen vorläufig festgenommen werden. Schon bei ihrer Festnahme waren sie geständig und zeigten die Gartenhütte, in die sie zuvor eingebrochen waren. Ihre Beute (diverses Werkzeug) hatten sie auf der Flucht weggeworfen. Ihrem zwischenzeitlich namentlich bekannten Komplizen war es gelungen wegzulaufen. Auf der Polizeiwache wurden die Personalien der Männer festgestellt. Es handelt sich hier um zwei 17- und 25-jährige aus Wiesbaden. Im Anschluss wurden die Beschuldigten wieder entlassen. Die weiteren Ermittlungen laufen.
KOK Beese, Polizeipräsidium Westhessen - Wiesbaden
Quelle: Polizeipresse.de
 

zum Seitenanfangzum Seitenende

POL-WI: DIEBSTAHL AUS GARTENHÜTTE
29.12.2003
Polizei Hessen Wiesbaden, Auf der Ank (ots) - Eine Zeugin rief heute Nacht (29.12.2003, 01.30 Uhr) die Polizei, nachdem sie aus Richtung des Parkdecks auf dem Gelände der Dr. Horst-Schmidt-Kliniken bzw. dem angrenzenden Kleingartengelände ein verdächtiges Geräusch gehört hatte.
Die entsandten Streifenwagenbesatzungen konnten unter Einsatz eines Diensthundes zwei 17- und 25-jährige Tatverdächtige festnehmen, die sich bei Eintreffen der Streifenfahrzeuge auf einem leicht bewaldeten Grundstück versteckt hatten. Diese gaben den Einbruch in eine Gartenhütte zu. Bei der Nachschau stellten die eingesetzten Beamten fest, dass aus einer Gartenhütte Werkzeuge entwendet worden waren, die in einem benachbarten Garten aufgefunden wurden.
Die beiden Tatverdächtigen hatten bei der Festnahme Hundebissverletzungen erlitten, die ärztlich behandelt wurden. Sie wurden im Anschluss an die polizeilichen Maßnahmen entlassen.
KHK Klinger, Polizeipräsidium Westhessen - Wiesbaden
Quelle: Polizeipresse.de
 

zum Seitenanfangzum Seitenende

POL-WI: GARTENHAUSAUFBRECHER FESTGENOMMEN
19.11.2003
Polizei Hessen Wiesbaden-Schierstein, Moselstraße / Flurstücke "Boden" und "Ruh", Mittwoch, 19.11.2003, gg. 01.34 und 02.33 Uhr. (ots)
Aus einer größeren Anzahl von aufgebrochenen Gartenhäuser hatten die beiden Täter u.a. 11 Rasenmäher zum Abtransport bereitgestellt. Gegen 02.33 Uhr wurden von einer Polizeistreife zwei Männer (zwei 21-jährige polnische Staatsangehörige) am Schiersteiner Bahnhof kontrolliert, auf die die abgegebene Täterbeschreibung bzgl. Der Gartenhausaufbrecher zutraf. Die beiden 21-Jährigen wurden daraufhin vorläufig festgenommen und zum 5. Polizeirevier sistiert, die weiteren Ermittlungen dauern an.
KHK Klinger, Polizeipräsidium Westhessen - Wiesbaden
Quelle: Polizeipresse.de
 

zum Seitenanfangzum Seitenende

POL-WI: BRAND EINER GARTENLAUBE
04.09.2003
Polizei Hessen Hünstetten-Wallrabenstein, Am Forsthaus (ots) -
a) Dienstag, 02.09.2003, 23.35 Uhr - Bedrohung mit Schreckschusswaffe
b) Mittwoch, 03.09.2003, 16.37 Uhr - Brand einer Gartenlaube

Seit Monaten kommt es zwischen dem Vater und seinem Sohn zu Auseinandersetzungen. Am Dienstagabend (a) eskalierte die Situation in der elterlichen Wohnung derart, dass der 42-Jährige zunächst seinen 63 Jahre alten Vater verbal bedrohte, danach eine ungeladene Schreckschusswaffe auf ihn richtete und abdrückte. Im weiteren Verlauf beschädigte der Sohn dann eine Wohnungstür.
Tags darauf (b) verbrannte der Sohn im Garten in einem Kamin Äste und Zweige und begab sich ins Haus. Unbeaufsichtigt griff das Feuer auf die Gartenlaube über, die anschließend völlig abbrannte.
Über die Höhe des Sachschadens ist nichts bekannt. Die weiteren Ermittlungen dauern an.
Beese, KOK, Polizeipräsidium Westhessen - Wiesbaden
Quelle: Polizeipresse.de

 

zum Seitenanfangzum Seitenende

POL-WI: GARTENHÜTTE ABGEBRANNT
15.08.2003
Polizei Hessen Idstein-Wörsdorf (ots) - Brandstiftung in der Hollerstraße am 15.08.2003, gg. 01.10 Uhr. Ein Anwohner teilte der Idsteiner Polizei mit, dass eine Gartenhütte in Flammen stehe. Als die Polizeistreife am Brandort eintraf. waren bereits die freiwilligen Feuerwehren aus Idstein, Walsdorf und Wörsdorf mit den Löscharbeiten beschäftigt. Zeugen teilten den Beamten mit, dass sie gg. 01.10 Uhr den Brand bemerkten, ein Holzanbau der Gartenhütte stand in Flammen und diese griffen anschließend auf die Hütte über. Sie verständigten daraufhin per Notruf Feuerwehr und Polizei und versuchten anschließend mit Wasser, welches mit Eimern geholt wurde, den Brand zu bekämpfen.
Nach Abschluss der Löscharbeiten wurde festgestellt, dass die Maschendrahtumzäunung des Gartengrundstückes durchgeschnitten wurde und der/die Brandstifter so das Gartengrundstück betreten konnten. Mit einem Brandbeschleuniger - der Kanister blieb am Tatort zurück - wurde der Anbau übergossen und angezündet. Den entstandenen Sachschaden bezifferte der Geschädigte mit rund 3.000,- EUR. Die weiteren Ermittlungen dauern derzeit noch an.
KHK Klinger, Polizeipräsidium Westhessen - Wiesbaden
Quelle: Polizeipresse.de
 

zum Seitenanfangzum Seitenende

POL-WI: ZWEI GARTENHÄUSER AUFGEBROCHEN
11.08.2003
Polizei Hessen Idstein (ots) - Im Kleingartengelände am Holunderweg wurden in der Nacht zum 10.08.2003 zwei Gartenhäuser aufgebrochen. Aus den beiden aufgehebelten Gartenhütten wurden ein Rasentrimmer und ein Autoradio mit Spannungswandler (12 Volt >> 220 Volt) entwendet.
KHK Klinger, Polizeipräsidium Westhessen - Wiesbaden
Quelle: Polizeipresse.de
 

zum Seitenanfangzum Seitenende

POL-WI: AUFGEBROCHENE GARTENHÜTTEN
21.07.2003
Polizei Hessen Idstein, Kleingartengelände "Am Ölberg" (Nacht zum 19.07.2003) (ots) - Aus drei aufgebrochenen Gartenhütten wurden diverse Gartengeräte (Rasenmäher, Heckenscheren, Stromaggregate, Freischneider, pp.) entwendet. Die Einbrecher gelangten in die Gartenhäuser nachdem sie die zur Sicherung angebrachten Vorhängeschlösser aufgebrochen hatten.
KHK Klinger, Polizeipräsidium Westhessen
Quelle: Polizeipresse.de
 

zum Seitenanfangzum Seitenende

POL-WI: EINBRUCH IN GARTENHÜTTE
07.07.2003
Polizei Hessen Rüdesheim, Kleingartengelände an der Europaallee (ots) - Aus der am 06.07.2003 zwischen 00.30 und 09.30 Uhr aufgebrochenen Gartenhütte wurde lediglich eine Wolldecke entwendet.
Quelle: Polizeipresse.de
 

zum Seitenanfangzum Seitenende

POL-WI: AUFGEBROCHENE GARTENHÄUSER
(10x Versuch/2x vollendet)
12.06.2003
Polizei Hessen Wiesbaden-Nordenstadt, Gemarkung "Am Kirchhof" - Kleingartenanlage - Nacht zum 09.06.03 (ots) - Die unbekannten Einbrecher versuchten bei 12 Gartenhäusern die Holzklappläden nach vorne zu ziehen, um so an den Klappriegel zu gelangen und den Klappladen zu öffnen. Dies gelang ihnen jedoch nur in zwei Fällen. Aus diesen beiden Gartenhäusern wurden ein TV-Gerät, ein Radio-Kassettenrecorder und diverse Spirituosen entwendet.
KHK Klinger, Polizeipräsidium Westhessen - Wiesbaden
Quelle: Polizeipresse.de
 

zum Seitenanfangzum Seitenende

POL-WI: EINBRUCH IN EIN VEREINSHEIM
03.06.2003
Polizei Hessen Mainz-Kostheim (ots) - Mainz-Kostheim, Im Peedsche, Kleintierzuchtverein in der Nacht zum 02.06.2003. Auf unbekannte Weise drangen die Täter in das Vereinsheim ein und durchsuchten alle Räume des Gebäudes. Eine Aufstellung der entwendeten Gegenstände liegt derzeit noch nicht vor.
Quelle: Polizeipresse.de
 

zum Seitenanfangzum Seitenende

POL-WI: EINBRUCHSVERSUCH IN EIN KLEINGARTENGELÄNDE
15.05.2003
Polizei Hessen Einbruch in ein Kleingartengelände (Versuch), Sachbeschädigung an PKW und versuchter PKW-Aufbruch in Wiesbaden-Biebrich, Breslauer Straße am 14.05.2003, 15.00 Uhr. (ots)
Eine Anwohnerin teilte dem 5. Polizeirevier mit, dass sie einen Mann beobachtet habe, der bei einem geparkten Fahrzeug den Heckscheibenwischer abgerissen habe. Mit dem Scheibenwischer versuchte er dann - erfolglos - die Beifahrertür des Fahrzeuges zu öffnen. Anschließend versuchte der Täter die Haupteingangstür zu einem Kleingartengelände aufzuhebeln, was jedoch ebenfalls nicht gelang. Als er dabei von einem der Kleingartenbesitzer angesprochen wurde, lief er in Richtung der Altenwohnanlage "Paul-Erhard-Haus" davon. Hier wurde er von der zum Ort entsandten Streifenbesatzung angetroffen und vorläufig festgenommen.
Da der Festgenommene, ein 26-Jähriger, augenscheinlich unter Alkoholeinfluss stand, wurde eine Blutentnahme durchgeführt. Danach wurde der 26-Jährige zwecks Ausnüchterung ins Polizeigewahrsam eingeliefert. Nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen (erkennungsdienstliche Behandlung und Vernehmung) wurde er am heutigen Vormittag wieder auf freien Fuß gesetzt.
KHK Klinger, Polizeipräsidium Westhessen - Wiesbaden
Quelle: Polizeipresse.de
 

zum Seitenanfangzum Seitenende

POL-WI: SACHBESCHÄDIGUNG AUF GARTENGELÄNDE
14.04.2003
Polizei Hessen Wiesbaden, Distrikt Leierskopf, 09.-12.04.2003 (ots) - Unbekannte Täter rissen den Zaun und das Eingangstor zu dem Gartengrundstück nieder und schnitten diverse Obstbäume ab. Täterhinweise liegen nicht vor.
KHK Klinger, Polizeipräsidium Westhessen - Wiesbaden
Quelle: Polizeipresse.de
 

zum Seitenanfangzum Seitenende

POL-WI: GARTENHÜTTENBRAND
10.04.2003
Polizei Hessen Wiesbaden, Andreas-Hofer-Straße / Schöne Aussicht, Mittwoch, 09.04.2003 gegen 14.30 Uhr (ots)
Der Polizei wird gegen 14.30 Uhr der Brand einer Gartenhütte gemeldet. Ermittlungen ergaben, dass der 46-jährige Grundstücksinhaber Stunden vorher auf seinem Anwesen Gartenabfälle verbrannt hatte. Vermutlich hatte er das Feuer nicht ordnungsgemäß gelöscht, so dass es durch das windige und trockene Wetter zum Funkenflug kam und die Hütte in Brand geriet. Über die Schadenshöhe ist nichts bekannt. Es gab keine Verletzten.
KOK Beese, Polizeipräsidium Westhessen - Wiesbaden
Quelle: Polizeipresse.de
 

zum Seitenanfangzum Seitenende