News -> Archiv Niedersachsenn 2002

Archiv - Niedersachsen 2002 Archiv

Ältere Artikel finden Sie im Archiv.
zum Inhaltsverzeichniszum Seitenanfangzum Seitenende

LANDESGARTENSCHAU 2002 IN BAD ZWISCHENAHN
16.03.2002
Landesgartenschau Bad Zwischenahn 2002Die Landesgartenschau Bad Zwischenahn 2002 öffnet vom 19. April bis 06. Oktober 2002 ihre Pforten. Kassenzeiten täglich 9.00 bis 19.00 Uhr (bei abendlichen Sonderveranstaltungen bis 22.00 Uhr). Die Ausgänge sind bis 21.45 Uhr geöffnet (Ausnahme Sonderveranstaltungen).


Landesgartenschau Bad Zwischenahn 2002 GmbH
Telefon: 04403-81960, Fax: 04403-819666,
E-mail: bitte hier klicken

Zwischen dem Gartenschaugelände und Zentrum Bad Zwischenahn fährt im 20-Minuten Takt ein Buspendelverkehr (1 €/Pers.; Dauerkarteninhaber frei). Die Weser-Ems-Busverkehr GmbH fährt werktags von Bad Zwischenahn / ZOB zum Gelände der Landesgartenschau / Gartenkulturcentrum (Linie 370). Auf gleicher Strecke verkehrt an Wochenenden nachmittags der "Welsexpreß" (Linie 377) im Stundenrhythmus.

- Tiere dürfen leider nicht mit ins Gelände genommen werden. Vor den Eingängen stehen Hundeboxen zur Verfügung.
- Toiletten finden sich an den Eingängen, beim Pavillon und bei den Gastronomiezelten.
- Im Eingangsbereich können Rollstühle und "Bollerwagen" geliehen werden.
- Das gesamte Gelände ist steigungsfrei und hat ein behindertengerechtes Wegesystem.

Eintrittskarten

Ticketinformation: 01805 / 47 20 02 (0,12 €/min).

Tageskarte  
Erwachsene 10,00 EUR
Ermäßigung* 9,00 EUR
Jugendliche (6-18 Jahre) 3,00 EUR
Dauerkarte  
Erwachsene 60,00 EUR
Ermäßigung* 55,00 EUR
Jugendliche (6-18 Jahre) 20,00 EUR
Gruppenkarten  
Gruppe ab 21 Personen (p. Pers.) 9,00 EUR

Freier Eintritt: Busfahrer, 1 Reiseleiter, max. 2 begleitende Lehrer pro Schulklasse, Begleiter von Schwerbehinderten (Vermerk B oder H), Kinder bis zum sechsten Lebensjahr (einschl.), akkreditierte Journalisten.

* Ermäßigter Eintritt (gegen Nachweis): Schüler, Auszubildende, Studenten, Wehr- und Zivildienstleistende, Arbeitslose, Sozialhilfeempfänger, Schwerbehinderte (ab 80%), Kurkarteninhaber Bad Zwischenahn.

Führungen

Der Besucherdienst der Landesgartenschau Bad Zwischenahn 2002 GmbH bietet allgemeine und thematisierte Führungen an. Die Bandbreite reicht von der kurzen Stippvisite bis zur ausführlichen Fachführung. Die maximale Gruppengröße beträgt 25 Personen. Voranmeldung: 2 Tage. Informationen unter 04403-81960

Führung Dauer Preis pro Führung
und Gruppe
Zusätzliche
Führer
LGS 01 (Viola tricolor)
Große Landesgartenschau-Führung
3 - 3,5 h 70,00 € 65,00 €
LGS 02 (Acer und Alpenrose)
Fachführung
2 h 50,00 € 45,00 €
LGS 03 (Petunia)
Allgem. Führung mit einem Schwerpunktthema
1,5 - 2 h 40,00 € 35,00 €

Veranstaltungsschwerpunkte

Veranstaltungsschwerpunkte sind natürlich die Themen Blüten, Bäume und Gärten, einmalige Höhepunkte das phantasievolle Blumenband und die zwölf wechselnden Blumenschauen. Das verspielte Blumenband ist das prägendes Gestaltungselement der weitläufigen Freiflächen ist. Auf einer Gesamtfläche von insgesamt 2200 m² hat Gartenarchitekt Adam (Hannover) ein farbenfrohes Mosaik aus 24 Rabatten entworfen, das die Besucher durch die einzelnen Ausstellungsbereiche begleitet. 130.000 Zwiebeln wurden bereits im letzten Herbst für die Frühjahrsflor eingebracht. Dominieren werden Violen und Vergißmeinnicht, in Verbindung mit zugeordneten Tulpenbändern.
Ein Farb- und Musterwechsel ergibt sich aus dem Übergang von der Frühjahrs- zur Sommerbepflanzung. Nach den Eisheiligen, also ab Mitte Mai, dekoriert die außergewöhnliche Blütenpracht der Sommerblumenarrangements das Gelände. Die Pflanzung der Sommerflor aus über 65.000 Stauden und Ziergräsern wird quasi über Nacht weite Geländebereiche verändern.
Mit dem Aufbau der zwei Doppeldach-Isolierzelte mit Flächen von 450 m² und 525 m² Ende März nehmen auch die Blumenschauen Gestalt an. Die Ausstellungen sind so konzipiert, daß im zweiwöchigem Rhythmus jeweils eine neue Landschaft besucht werden kann. Ein besonderes Anliegen ist dabei die Präsentation floristischer Elemente. Insgesamt werden 12 Blumenschauen mit verschiedensten Motiven präsentiert, die das Farbkonzept der LGS widerspiegeln. So ergrünt die LGS mit der Blumenschau "Hier blüht Ihnen was" (19.04. - 04.05.), an das sich die "Fernöstliche Impressionen" (04.05. - 20.05.) anschließen. "Lebensräume dieser Welt" (18.05. - 02.06.) und "Rosige Blütenträume" (01.06. - 16.06.) sind die Themen während der Rhododendronblüte - bewußt wurde auf die rosa Versuchung der Rhododendren verzichtet, um sich deutlich vom unweit gelegen Rhododendronpark abzuheben. Blaue Wunder wird der Besucher mit den "Floristischen Meisterwerken" (15.06. - 30.06.) und der "Blauen Stunde" (29.06. - 14.07.) erleben. Der Hochsommer ist durch Rote Signale gekennzeichnet: "Vom Zauber der Rose" (13.07. - 21.07.) und "Gartenglück auf kleinem Raum" (20.07. - 11.08.) lauten die Themen. "Landpartie" (09.08. - 25.08.) oder "Gaumenschmaus und Blütenrausch" (24.08. - 08.09.) lauten die Blumenschauen in der gelben Farbphase. Zum Abschluß der Gartenschau locken dann Zwerge und Giganten (07.09. - 22.09.) und der Goldene Herbst klingt mit dem "Erntedank im Ammerland" (26.09. - 06.10.) aus. Die einzelnen Blumenschauen werden von einer Jury begutachtet und prämiert.
Ein weiterer Höhepunkt der Blumenschauen ist die Ausrichtung der "Silbernen Rose" am 23.06. Alle in diesem Berufswettkampf hergestellten Prüfungsstücke werden öffentlich ausgestellt - diese innovativen Exponate stellen eine wertvolle Bereicherung der "Floristischen Meisterwerke" dar.
Fertig gestellt sind auch die mittlerweile 42 Themengärten der LGS. Mit diesen Anlagen demonstrieren Gartenbaubetriebe, wie mit durchdachtem Konzept und professioneller Umsetzung Grünanlagen für die unterschiedlichsten Ansprüche gestaltet werden können. Aus diesen Themengärten wird jeweils ein "Garten der Woche" umfassend vorgestellt - von der Architektenplanung über Pflanzenmaterial bis zum ausführenden Betrieb.
Erfolgreich angelaufen ist auch das "Grüne Klassenzimmer" (Infos Tel. 0421-5364121) der Fördergesellschaft Landesgartenschauen Niedersachsen mbH. Unter Betreuung durch qualifizierte Fachkräfte, Mitarbeitern der Fachverbände oder Pädagogen soll hier bei Schülern spielerisch für gärtnerische und ökologische Fragestellungen Interesse geweckt werden. Auf Grund der großen Beliebtheit ist eine möglichst frühzeitige schriftliche Anmeldung für die einzelnen Veranstaltungen empfehlenswert.
Lageplan der Landesgartenschau Bad Zwischenahn 2002

Alle Angaben ohne Gewähr. Aktuelle Infos finden Sie auf der Website der Landesgartenschau.

 

zum Seitenanfangzum Seitenende