Archiv » Archiv Nordrhein-Westfalen 2003 -> Polizeiberichte 2003 Kreis Aachen

Archiv 2003 - Nordrhein-Westfalen

Polizeiberichte Kreis Aachen

Polizei Nordrhein-Westfalen
Ältere Artikel finden Sie im Archiv.
zum Inhaltsverzeichniszum Seitenanfangzum Seitenende

POL-AC: RAUBÜBERFALL: SOGAR DAS HÖRGERÄT ENTWENDET
13.10.2003
Polizei Nordrhein-Westfalen Aachen - Ein 44-jähriger Aachener wurde Samstagabend (11.10.2003) in der Gartenkolonie "Lohmühle" Opfer eines brutalen Raubüberfalles. (ots)
Gegen 22.00 Uhr wurde der auf Krücken gehende Mann auf zwei Personen in Nähe der Schrebergärten aufmerksam. Ein Tatverdächtiger griff ihn unvermittelt an und verletzte ihn im Kopfbereich. Zusammen mit dem Angreifer stürzte er zu Boden. Im weiteren Verlauf der Auseinandersetzung schlug dieser Tatverdächtige auf den 44-Jährigen ein und verletzte ihn im Rippenbereich. Im Anschluss an die Körperverletzungen entwendeten die dreisten Täter dann auch noch das Portemonnaie des 44-Jährigen, seine Uhr und sogar sein Hörgerät. Die bislang unbekannten Täter flüchteten zu Fuß in Richtung Hangeweiher.
Personenbeschreibung: Die beiden Täter sollen circa 25 - 30 Jahre alt sein.
Zeugen, die Hinweise geben können, werden gebeten sich mit der Polizei unter der Telefonnummer 0241/9577- 1503 (oder außerhalb der Geschäftszeiten –5301) in Verbindung zu setzen.
Iris Fourne, Polizei Aachen
Quelle: Polizeipresse.de
 

zum Seitenanfangzum Seitenende