Archiv » Archiv Nordrhein-Westfalen 2003 -> Polizeiberichte 2003 Essen

Archiv 2003 - Nordrhein-Westfalen

Polizeiberichte Kreis Essen

Polizei Nordrhein-Westfalen
Ältere Artikel finden Sie im Archiv.
zum Inhaltsverzeichniszum Seitenanfangzum Seitenende

POL-E: BRAND EINER GARTENLAUBE
19.10.2003
Polizei Nordrhein-Westfalen Essen - Altendorf (ots) - Aus bisher ungeklärter Ursache brannte am Freitag, 17.10.2003, gegen 17:45 Uhr an der Kreuzung Rüselstraße / Im Klipp eine Gartenlaube. Der Brand wurde durch die Feuerwehr mittels zweier C-Rohre gelöscht. Der Sachschaden beläuft sich auf ca. 500 Euro. Brandstiftung wird nicht ausgeschlossen. Hinweise bitte an die Polizei unter Telefon 829-0.
(JW), Polizei Essen
Quelle: Polizeipresse.de
 

zum Seitenanfangzum Seitenende

POL-E: ZWEI JUGENDLICHE VERWÜSTETEN LAUBEN
22.09.2003
Polizei Nordrhein-Westfalen Essen (ots) - Bergerhausen, 22.09.2003: Nach dem zwei Jugendliche in zwei Gartenlauben am Löbberthang und an der Straße "Hohe Fuhr" einbrachen, diese verwüsteten, eine Schreckschusspistole und Bier entwendeten, konnte einer der Täter von einem Gartenbesitzer (37) verfolgt und festgenommen werden.
Eine Zeugin (69) hörte gestern Nachmittag (21.09.03, gegen 14.45 Uhr) in der städtischen Kleingartenanlage Scheiben klirren und sah zwei Jungs weglaufen. Sie rief sofort ihren Sohn (37), der die Verfolgung der Flüchtenden aufnahm. Als der Verfolger den Jungen im Bereich Bonsiepen Eck dicht auf den Fersen war, drehte sich der 14- Jährige um und gab mit der Schreckschusspistole einen Schuss in die Richtung seines Verfolgers ab und warf danach die Waffe weg. Der 37- Jährige konnte den jungen Dieb und Schützen festhalten, sein Komplize warf einen gestohlenen Rucksack weg und blieb daraufhin auch stehen. Die Mutter des Verfolgers und eine weitere Zeugin übergaben die Beiden der Polizei.
Die Ermittlungen ergaben, dass die Jugendlichen gegen 13.30 Uhr ein Heim verlassen hatten. In der Laube am Löbberthang brachen sie den Blendladen auf, zerschlugen die Scheibe und durchwühlten anschließend den Innenraum und verwüsteten ihn. Sie kippten Öl aus, beschädigten Gegenstände und verrichteten ihre Notdurft. Hier stahlen sie einen Rucksack, eine Maglite-Lampe, mehrere Flaschen Bier und eine Schreckschusspistole mit Munition. Danach gingen sie 600 Meter weiter zur nächsten Laube. Auch hier schlugen sie ein Fenster ein. Hier entwendeten sie nichts, richteten Sachschaden an. Insgesamt haben die Festgenommen vier Schuss abgegeben. Nach Auffinden der Waffen hatten sie mehrmals ausprobiert, ob es eine "Scharfe" sei. Auf die Frage, warum sie die Waffe mitgenommen haben, antworteten sie den Polizisten "Wir wollten damit ältere Frauen erschrecken!" Nach Anzeigenaufnahme brachte die Polizei die jugendlichen Täter zurück ins Heim. Der angerichtete Schaden wird auf etwa 3.000 Euro geschätzt.
(Nr. 1140/penö) Polizei Essen
Quelle: Polizeipresse.de
 

zum Seitenanfangzum Seitenende

POL-E: BRAND EINER GARTENLAUBE
22.05.2003
Polizei Nordrhein-Westfalen Essen - Altenessen (ots) - Aus bisher ungeklärter Ursache geriet gestern Mittag (21.05.2003 gegen 12.15 Uhr) eine Laube in einer Kleingartenanlage an der Seumannstraße in Brand. Als die Feuerwehr eintraf, brannte die Laube in voller Ausdehnung. Der Besitzer war vor Ort und gab an, dass er noch gegen 11.30 Uhr in der Laube gewesen wäre. Er berichtete weiter, nicht geraucht zu haben. Ein Elektrogerät sei auch nicht eingeschaltet gewesen. Die Polizei ermittelt. (Nr. 533/san.)
Polizei Essen
Quelle: Polizeipresse.de
 

zum Seitenanfangzum Seitenende