Archiv » Archiv Nordrhein-Westfalen 2003 -> Polizeiberichte 2003 Mettmann

Archiv 2003 - Nordrhein-Westfalen

Polizeiberichte Kreis Mettmann

Polizei Nordrhein-Westfalen
Ältere Artikel finden Sie im Archiv.
zum Inhaltsverzeichniszum Seitenanfangzum Seitenende

POL-ME: DIEBSTAHL-GESCHÄDIGTE BITTE MELDEN!
18.12.2003
Polizei Nordrhein-Westfalen Velbert (ots) - Aufmerksame Anwohner der Poststraße in Velbert informierten am frühen Donnerstagmorgen des 18.12.2003, gegen 05.00 Uhr, die örtliche Polizei über zwei männliche Personen, die im unteren Bereich der Poststraße Sachbeschädigungen und vermutlich gleichzeitig auch Einbruchversuche an Häusern und geparkten Fahrzeugen durchführten.
Im Zuge der sofortigen polizeilichen Fahndungsmaßnahmen konnten daraufhin zwei 18- und 23-jährige Velberter angetroffen und vorläufig festgenommen werden, die in dringendem Tatverdacht stehen. Bei einer Durchsuchung der beiden Tatverdächtigen wurden zahlreiche Gegenstände aufgefunden, die mit großer Wahrscheinlichkeit aus aktuellen Diebstählen und Einbrüchen in Fahrzeuge, Keller oder Gartenlauben stammen. Konkrete Strafanzeigen zu den bei den beiden Männern sichergestellten Spirituosen, Farben und Gegenständen des automobilen Zubehörs liegen aber bei der Velberter Polizei nicht vor, so dass außer zu den festgestellten Sachbeschädigungen bisher kein weiterer Tatvorwurf möglich ist.
Aus diesem Grund bitten die Ermittler des Kriminalkommissariat Velbert mögliche Geschädigte, sich umgehend bei der Polizei in Velbert, Telefon 02051 / 946-1610, zu melden und Anzeige zu erstatten.
Polizei Kreis Mettmann
Quelle: Polizeipresse.de
 

zum Seitenanfangzum Seitenende

POL-ME: FESTNAHME NACH EINBRUCH IN GARTENLAUBE IN HAAN
04.12.2003
Polizei Nordrhein-Westfalen Haan (ots) - Am Mittwoch, 03.12.2003, 20:30 Uhr konnte die Polizei einen Einbrecher festnehmen.
Nachdem ein Zeuge bei der Polizei gemeldet hatte, dass unbekannte Personen in eine Gartenlaube einbrechen würden, konnte ein Tatverdächtiger im Nahbereich festgenommen werden. Bei der Durchsuchung des Mannes wurde kein Diebesgut, jedoch Einbruchswerkzeug gefunden und sichergestellt.
Ob der Festgenommene auf für die in der Vergangenheit stattgefundenen Einbrüche in dieser Kleingartenanlage in Frage kommt, steht bisher nicht fest. Die Ermittlungen der Kriminalpolizei dauern an.
Pressestelle Polizei Kreis Mettmann
Quelle: Polizeipresse.de
 

zum Seitenanfangzum Seitenende

POL-ME: FÜNF EINBRÜCHE IN GARTENLAUBEN
17.10.2003
Polizei Nordrhein-Westfalen Velbert-Neviges (ots) - In der Zeit vom 06. bis 16. Oktober 2003, jeweils in den dunklen Nachtstunden, kam es im Velberter Ortsteil Neviges, in der Kleingartenanlage "Am Teimberg", zu insgesamt fünf Einbrüchen in dortige Gartenlauben. Der oder die unbekannten Täter hebelten in allen Fällen die Eingangstüren der Hütten mit Gewalt auf. Entwendet wurde danach alles, was vorgefunden wurde und woran die Einbrecher Interesse hatten. Selbst Lebensmittel und Bekleidungsstücke der Laubenpieper wurden entwendet.
Bisher liegen der Polizei keine konkreteren Hinweise auf den oder die Täter vor. Die Sachbearbeitung zu den angezeigten Straftaten wird beim örtlich zuständigen Kriminalkommissariat in Velbert geführt. Dort hoffen die Ermittler auf sachdienliche Hinweise aus der Bevölkerung zu verdächtigen Personen, Fahrzeugen oder sonstigen Beobachtungen, die im Zusammenhang mit dieser Einbruchserie stehen könnten. Derartige Hinweise nimmt die Polizei in Velbert, Telefon 02051 / 946-1610, jederzeit entgegen.
Pressestelle Polizei Kreis Mettmann
Quelle: Polizeipresse.de
 

zum Seitenanfangzum Seitenende

POL-ME: BEIM KIRSCHENPFLÜCKEN SCHWER VERLETZT
13.06.2003
Polizei Nordrhein-Westfalen Monheim (ots) - Bereits am Donnerstagvormittag des 12.06.2003 beobachteten Gartenbesitzer einer Kleingartenanlage am Garather Weg in Monheim einen ihnen vollkommen unbekannten Mann, der mit einemFahrrad, einer Leiter und Eimern am Garather Weg erschien. Außerhalb der Kleingartenanlage, an den an einem dortigen öffentlichen Wanderweg stehenden Obstbäumen, begann dieser dann Früchte zu ernten.
Nachdem der 49-jährige Düsseldorfer schon eimerweise Kirschen geerntet hatte, hörten die Zeugen gegen 14.45 Uhr plötzlich lautes Holzsplittern und Fallgeräusche. Der 49-jährige Kirschenpflücker war aus der ca. vier Meter hohen Krone eines Kirschbaumes auf den Boden gestürzt. Die Zeugen übernahmen die Erstversorgung des zeitweise bewusstlosen und schwerverletzten Mannes und verständigten unverzüglich Rettungsdienst sowie Polizei über Notruf.
Der Verletzte wurde mit einem Rettungswagen dem St. Josef Krankenhaus in Monheim zugeführt, wo er zur stationären ärztlichen Behandlung seiner schweren Sturz- und Rückenverletzungen verblieb. Angehörige des Düsseldorfers wurden informiert, das Fahrrad, die Leiter und die ersten Ernteergebnisse des verunglückten Kirschenfreundes in der Kleingartenanlage untergestellt.
Quelle: Polizeipresse.de
 

zum Seitenanfangzum Seitenende

POL-ME: GARTENLAUBE ABGEBRANNT
11.04.2003
Polizei Nordrhein-Westfalen Haan (ots) - Ein österreichischer Hotelgast entdeckte kurz nach Mitternacht, 11. April, in Haan, Schallbruch, den Feuerschein einer lichterloh brennenden Gartenlaube. Die durch ihn hinzugerufene Feuerwehr Haan konnte nur noch das Feuer löschen, dem das Gartenhäuschen komplett zum Opfer gefallen war. Die Höhe des entstandenen Schadens wurde auf 4000 €uro geschätzt.
Ob die Ursache des Brandes in einem offenen Ofen zu finden ist, der in der Hütte steht und noch am Vorabend genutzt wurde, werden die Brandermittler des Kommissariates 11 aus Mettmann am heutigen Tag prüfen. Nach Auskunft der Eigentümer hatten diese jedoch das Feuer im Ofen komplett ausbrennen lassen, bevor sie die Hütte verließen.
Pressestelle Polizei Kreis Mettmann
Quelle: Polizeipresse.de
 

zum Seitenanfangzum Seitenende