Archiv -> Archiv Sachsen-Anhalt 2001

Archiv - Sachsen-Anhalt 2001 Archiv

zum Inhaltsverzeichniszum Seitenanfangzum Seitenende

IV. VERBANDSTAG DES KREISVERBANDES DER KLEINGÄRTNER SANGERHAUSEN E.V.
19.04.2001 Autor: Mario Reichardt
Kleingärtnerchor Sangerhausen Der Kleingärtnerchor Sangerhausen stellte zur Eröffnung sein Können unter Beweis.

Neuwahl des Kreisvorstandes

Am 17.März 2001 wählten die Delegierten des IV. Verbandstages des Kreisverbandes der Gartenfreunde Sangerhausen e.V. einstimmig einen neuen Kreisvorstand. Der Gartenfreund Armin Matzke wurde zum Vorsitzenden wiedergewählt.

Weiterhin wurden folgende Gartenfreunde in den Kreisvorstand gewählt:

Axel Sell, Hans-Eberhard Kalkkuhl,
Gerhard Heßmer, Rudi Kulla, Emil Stang,
Mario Reichardt, Hiltrud Schnabel,
Paul Rettke, Uwe Niggemann, Helga Riedel,
Adelheid Scheller, Gerold Schiller,
Tilo Weigelt, Gerhard Wissendorf und
Sieghard Bratke.

Neuwahl der Revisoren

Als Revisoren wurden die Gartenfreunde Eberhard Rau, Rosel Sättler, Herbert Franke, Hans-Albrecht Hoja und Hedwig Poschmann gewählt.

Zu den Berichten

Nach einer kulturellen Einführung durch den Kleingärtnerchor Sangerhausen verlas Armin Matzke den Bericht des Vorstandes.

Er zog Bilanz über die vergangene Wahlperiode und lobte die ca. 3100 Kleingärtner in den 56 Mitgliedsvereinen für Ihren Fleiß, welcher dazu beitrug, das Kleingartenwesen in und um Sangerhausen zu erhalten und zu sichern.

Durch eine Abwanderung der Bevölkerung bereitet dem Vorstand der Rückgang der bewirtschafteten Parzellen vor allem im ländlichen Bereich sorgen.

Durch eine breite Öffentlichkeitsarbeit sollen vor allem junge Familien an das Kleingartenwesen herangezogen werden.

Delegiertenversammlung Aufmerksam verfolgen die
Delegierten den Ausführungen.

Gartenolympiade

So ist auch die vom Vorsitzenden Armin Matzke im Jahr 1999 ins leben gerufene "Gartenolympiade" ein Beitrag, das Interesse durch Berichte in der öffentlichen Presse vor allem in den Wohngebieten zu wecken.

Seit 1999 wird bei der Gartenolympiade die größte oder kurioseste Frucht gesucht. Der Sieger wird mit einem Pokal gehrt, welcher bislang von der Sangerhäuser Rosenkönigin übergeben wurde.

Im Bericht der Revisionskommission wurde die Arbeit des Kreisvorstandes gelobt, denn die gestellten Aufgaben wurden stets ordentlich erfüllt.

Grußworte der Ehrengäste

Auch die Ehrengäste lobten die gute Zusammenarbeit mit den Kleingärtnern.

So betonte Landrat Volker Pietsch, dass das Kleingartenwesen einen hohen Stellenwert einnimmt.

Oberbürgermeister Fritz-Dieter Kupfernagel hob hervor, dass jede schöne Gartenanlage auch ein Stück der Stadt verschönert.

Der Kreisvorsitzende der SPD Harald Koch sprach sich dafür aus, dass die Kleingartenvereine eine unschätzbare Arbeit in der Gesellschaft leisten.

Klaus Kotzur (PDS-Kreisvorsitzender) dankte dem Verband, dass er die Kleingartenanlagen erhalten hat.

Dr. Fritz Glaser vom Bündnis 90/Die Grünen nannte die Kleingärten als einen Ort des Ausgleichs für Körper und Seele.

Ausgezeichnet

Ehrennadel des Kreisverbandes in Gold:

Fritz-Dieter Kupfernagel, Oberbürgermeister der Stadt Sangerhausen
Hans-Eberhard Kalkkuhl

Ehrennadel in Silber:

Tilo Weigelt und Gerold Schiller

Mit der Ehrenurkunde für 40 Jahre aktive Arbeit im Verband wurde der Kreisfachberater Gerhard Heßmer geehrt.

Herzlich aus dem Vorstand verabschiedet wurden Hedwig Poschmann und Edgar Döring.

Sangerhausen im März 2001

 

 zum Seitenanfangzum Seitenende

VERBANDSTAG DES KV SANGERHAUSEN
12.03.2001
Der Kreisverband der Gartenfreunde Sangerhausen e.V. lädt zum Verbandstag am 17.03.2001 in den großen Saal der Gaststätte "Herrenkrug" in Sangerhausen ein. Beginn ist um 09.00 Uhr.
 

 zum Seitenanfangzum Seitenende