Archiv » Sachsen 2003 -> Polizeiberichte 2003 Riesa-Großenhain

Archiv - Sachsen 2003

Polizeiberichte Kreis Riesa-Großenhain

[Kreise Riesa-Großenhain, Meißen]
Polizei Sachsen
Ältere Artikel finden Sie im Archiv.
zum Inhaltsverzeichniszum Seitenanfangzum Seitenende

POL-RG: ZIELOBJEKTE: 13 GARAGEN UND 5 GARTENLAUBEN
10.12.2003
Polizei Sachsen Riesa, Am Hang, 08.12.2003, 19.15 Uhr bis 09.12.2003, 08.15 Uhr.
In der Nacht zum Dienstag beschädigten unbekannte Täter insgesamt dreizehn Garagentore, indem sie deren Schlösser mit Gewalt zerstörten. Zum Diebesgut gehörten unter anderem ein Satz Autoräder, ein Schweißgerät mit Zubehör, eine Poliermaschine sowie Getränke. Der Schaden an den Toren beträgt ca. 2.000 Euro. Der Gesamtdiebstahlsschaden ist noch nicht bekannt.
Während der Anzeigenaufnahme und Bearbeitung der Garageneinbrüche meldete sich ein Mann bei den Beamten vor Ort und teilte mit, dass in der nahegelegenen Gartenanlage mehrere Bungalows aufgebrochen worden waren. In insgesamt fünf Gartenlauben hatten die Täter dort eingebrochen. In einer Laube durchsuchten sie alle Schränke und warfen den Inhalt auf den Fußboden. Derzeit ist noch nicht bekannt, was die Täter gestohlen haben, da noch nicht alle Gartenbesitzer befragt werden konnten.
Zwei Rasentrimmer, die zum Abtransport auf einem angrenzenden Feld bereitgelegt waren, stellten die Beamten sicher.
Frau Peters, Polizeidirektion Riesa
Quelle: Polizei Sachsen - PD Riesa
 

zum Seitenanfangzum Seitenende

POL-RG: 11 GARTENLAUBEN AUFGEBROCHEN
24.11.2003
Polizei Sachsen Meißen, Am Schottenberg, 22.11.2003, 10.00 Uhr bis 23.11.2003, 09.30 Uhr.
In der Nacht zum Sonntag brachen derzeit noch unbekannte Täter in 11 Gartenlauben ein. Bei einigen zerschlugen sie Scheiben und durchsuchten im Innern alle vorgefundenen Behältnisse. Einen Receiver im Wert von ca. 50 Euro nahmen sie mit. Da noch nicht alle betroffenen "Laubenpieper" befragt werden konnten, gibt es zum Diebesgut noch keine vollständigen Angaben. Die Einbrecher richteten einen hohen Sachschaden von ca. 2.000 Euro an.
Frau Peters, Polizeidirektion Riesa
Quelle: Polizei Sachsen - PD Riesa
 

zum Seitenanfangzum Seitenende

POL-RG: TRESORE GESTOHLEN
21.11.2003
Polizei Sachsen Radebeul, Weinböhlaer Straße, 18. - 20.11.2003 - Zum Einbruch in ein Geschäft wurden die Radebeuler Beamten am Donnerstag Morgen (20.11.2003) gerufen. Unbekannte hatten eine Tür aufgebrochen und zwei Tresore und mehrere Stangen Zigaretten gestohlen. Einen der Tresore fanden Anwohner in einer benachbarten Gartensparte. Die Täter hatten ihn dort aufgebrochen und in eine Regentonne geworfen. Der Gesamtschaden beträgt ca. 4500 Euro.
Herr Meuche, Polizeidirektion Riesa
Quelle: Polizei Sachsen - PD Riesa
 

zum Seitenanfangzum Seitenende

POL-RG: TAUBENSCHLAG UND HASENSTALL GEPLÜNDERT
18.11.2003
Polizei Sachsen Riesa, Kleingartenanlage an der Steinstraße, 16.11.2003, 09.00 Uhr bis 17.11.2003, 10.00 Uhr.
Unbekannte Täter machten sich in der Nacht zum Montag an drei Gartenlauben in Riesa zu schaffen. Bei einer blieb es beim Einbruchsversuch. Im zweiten Garten gelang ihnen der gewaltsame Zutritt zum Geräteraum. Ob die Täter dort etwas stahlen, ist derzeit noch nicht bekannt. An einem Taubenschlag in einem dritten Garten zerstörten sie das Vorhängeschloss und stahlen 15 Tauben. Zusätzlich ließen die Diebe noch einen Hasen aus dem Hasenstall mitgehen.
Frau Peters, Polizeidirektion Riesa
Quelle: Polizei Sachsen - PD Riesa
 

zum Seitenanfangzum Seitenende

POL-RG: EINBRUCH IN VIER GARTENLAUBEN
30.10.2003
Polizei Sachsen Meißen, Dreilindenstraße, 28.10.2003, 16:30 Uhr bis 29.10.2003, 11.00 Uhr.
Mehrere Bungalows einer Meißener Gartenanlage waren das Ziel von unbekannten Einbrechern. Alle Lauben wurden unter Anwendung von Gewalt geöffnet und durchsucht. Aus einer Laube nahmen die Diebe einen Fernseher im Wert von ca. 250 Euro mit. Der Gesamtsachschaden beträgt ca. 200 Euro.
Frau Peters, Polizeidirektion Riesa
Quelle: Polizei Sachsen - PD Riesa
 

zum Seitenanfangzum Seitenende

POL-RG: EINBRUCH IN GARTENLAUBE
27.10.2003
Polizei Sachsen Riesa, Steinstraße, zwischen 22.10.2003 und 26.10.2003, 13.00 Uhr.
Unbekannte brachen in eine Laube auf dem Riesaer Steinweg ein. Als Diebesgut nahmen sie einen Sat-Receiver und zwei Fernbedienungen im Wert von ca. 100 Euro mit. Der entstandene Sachschaden beträgt ca. 500 Euro.
Frau Peters, Polizeidirektion Riesa
Quelle: Polizei Sachsen - PD Riesa
 

zum Seitenanfangzum Seitenende

POL-RG: FREUNDIN MISSHANDELT
20.10.2003
Polizei Sachsen Meißen, Gartenanlage, 18.10.2003 gegen 00:30 Uhr - Seine Freundin schlug ein einunddreißigjähriger Meißner am Samstag Morgen krankenhausreif. Er traktierte die Zweiundzwanzigjährige in einer Meißner Gartenanlage mit einem Kantholz, schlug sie und trat sie mit seinen Schuhen. Selbst als sie bereits am Boden lag, ließ er nicht von ihr ab. Die Frau konnte sich aus eigener Kraft zu Anwohnern schleppen, die ihr ärztliche Hilfe zukommen ließen. Jetzt liegt sie mit schwersten Verletzungen im Krankenhaus.
Einen Anlass für die Misshandlung gab es nicht; er hatte die Frau bereits vorher mehrfach verprügelt. Die Meißner Beamten nahmen den Tatverdächtigen vorläufig fest. Er wird heute wegen gefährlicher Körperverletzung dem Haftrichter vorgestellt.
Herr Meuche, Polizeidirektion Riesa
Quelle: Polizei Sachsen - PD Riesa
 

zum Seitenanfangzum Seitenende

POL-RG: GARTENZWERGE GESTOHLEN
17.10.2003
Polizei Sachsen Riesa, Pausitzer Straße, 15.10.2003, 13.30 Uhr bis 16.10.2003, 13.15 Uhr.
Unbekannte brachen in zwei Lauben einer Riesaer Gartenanlage ein. Aus einer der Lauben stahlen sie drei Gartenzwerge im Gesamtwert von ca. 60 Euro. Die Diebe richteten einen Sachschaden von ca. 300 Euro an.
Frau Peters, Polizeidirektion Riesa
Quelle: Polizei Sachsen - PD Riesa
 

zum Seitenanfangzum Seitenende

POL-RG: TÜREN BESCHÄDIGT
13.10.2003
Polizei Sachsen Radeburg OT Volkersdorf, Sandweg, 12.10.2003, 01.00 Uhr bis 06.00 Uhr.
Unbekannte Täter beschädigten am frühen Sonntagmorgen das Hoftor und die Eingangstür des Kinderheimes Volkersdorf. Weiterhin versuchten sie, in eine Laube einer angrenzenden Gartenanlage einzubrechen. Die Täter richteten einen Schaden von ca. 100 Euro an.
Frau Peters, Polizeidirektion Riesa
Quelle: Polizei Sachsen - PD Riesa
 

zum Seitenanfangzum Seitenende

POL-RG: EINBRUCH IN GARTENLAUBE
02.10.2003
Polizei Sachsen Radebeul, Kötzschenbrodaer Straße, 29.09.2003, 19.00 Uhr bis 30.09.2003, 17.30 Uhr.
Unbekannte brachen in eine Gartenlaube auf der Kötzschenbrodaer Straße in Radebeul ein. Sie durchsuchten alles und stillten ihren Durst mit Getränken im Wert von ca. 60 Euro.
Frau Peters, Polizeidirektion Riesa
Quelle: Polizei Sachsen - PD Riesa
 

zum Seitenanfangzum Seitenende

POL-RG: SERIENTÄTER ERMITTELT
- Einbrüche in 172 Lauben geklärt
08.08.2003
Polizei Sachsen Kleingartensparten im Bereich von Radebeul im Zeitraum August 1998 bis August 2003.
Beamte des Polizeireviers Radebeul können einen großen Erfolg bei der Aufklärung von Einbrüchen in Gartenlauben verzeichnen.
Bereits im Februar 2003 stellten die Beamten fest, dass ein allein handelnder Täter, in immer kürzer werdenden Abständen Gartenanlagen im Stadtgebiet von Radebeul aufsuchte. Vorrangig hatte es der Täter auf Lebensmittel und Getränke abgesehen. Auf Grund einer intensiven Auswertung der gesicherten Spuren an den Tatorten und der guten Zusammenarbeit zwischen Polizei und der Sächsischen Sicherheitswacht konnten Hinweise und Fakten zusammengeführt werden, die zu einem 36-jährigen Radebeuler führten. Am Dienstag, den 05.08.2003, konnte er in seiner Wohnung vorläufig festgenommen werden.
Im Rahmen der Ermittlungen stellte sich heraus, dass er in einem Zeitraum von August 1998 bis August 2003 in 172 Bungalows eingebrochen war. Der bisherige Sachschaden beläuft sich auf ca. 14.000 Euro, der Diebstahlsschaden auf 3.400 Euro.
Ansprechpartner für nähere Auskünfte ist der Revierleiter des Polizeireviers Radebeul, Herr Zielke. Er ist unter der Rufnummer 0351 / 83714-0 telefonisch erreichbar.
Frau Peters, Polizeidirektion Riesa
Quelle: Polizei Sachsen - PD Riesa
 

zum Seitenanfangzum Seitenende

POL-RG: CANNABISPLANTAGE
23.06.2003
Polizei Sachsen Meißen - Eine illegale Cannabisplantage wurde am 22.06.2003 in einer verwilderten Gartenanlage in Meißen entdeckt. Die ca. 50 Pflanzen aus dem nach dem Betäubungsmittelgesetz verbotenen Anbau wurden sichergestellt. Die Kriminalpolizei ermittelt.
Herr Meuche, Polizeidirektion Riesa
Quelle: Polizei Sachsen - PD Riesa
 

zum Seitenanfangzum Seitenende