Archiv -> Wien 2000

Archiv - Wien 2000 Archiv

Ältere Artikel finden Sie im Archiv.
zum Inhaltsverzeichniszum Seitenanfangzum Seitenende

WOHNEN IM KLEINGARTEN - PROJEKT "DURCHGÜNTES WOHNEN"
07.12.2000
Die Kleingärten in Wien dürfen seit 1992 ganzjährig bewohnt werden. Nun wird noch eins draufgesetzt: eine Initiative zur Schaffung von 1000 neuen Wohneinheiten im Grünen, genannt "Durchgrüntes Wohnen". In den nächsten drei Jahren sollen neue Gartensiedlungen, Einfamilienhäuser und Kleingärten entstehen. Geplant sind dazu die Gebiete Favoriten (Radio Austria Gründe), Floridsdorf (Mühlweg Süd, Grädenerweg) und Donaustadt (Pichlgasse Nord-Ost, Podhagskygasse, Lobaugasse, Memlinggasse, Süßenbrunn/Bettelheimstraße, Ziegelhofstraße, Eßling/Seegeldergasse, Breitenlee Nord).
Begonnen wird das Projekt in der Gartensiedlung Kellerberg in Liesing. Dort entstehen derzeit 128 Wohneinheiten mit höchstens 80 m2 Fläche pro Baulos. In einem ersten Schritt wird ein Planer mit einem Gestaltungskonzept beauftragt. Dann sorgt ein Bauträger für die Umsetzung nach den vorgegebenen Kriterien. Das jeweilige Objekt kann von den Bewohnern gemietet (4000 bis 6000 Schilling Eigenmittel und rund 50 Schilling Miete/m2) oder der Stadt Wien abgekauft werden. Im Rahmen der jeweiligen Gestaltungsvorgaben soll aber auch möglich sein, selbst ein Häuschen zu bauen.
Das Mieterhilfe-Telefon der Stadt Wien gibt unter 01/4000-8000 Auskünfte.
 

zum Seitenanfangzum Seitenende